Peugeot Partner Tepee 1.6 BlueHDi - neuer Dieselmotor im Fahrbericht Kräftig gesäubert

06.06.2015

Zum Facelift spendieren die Franzosen ihrem praktischen Van einen sparsamen Dieselmotor. Wir fuhren den Peugeot Partner Tepee 1.6 BueHDi

Praktisch veranlagte Autokunden schätzen den Peugeot Partner Tepee seit jeher wegen seines hohen Nutzwerts. Der kastenförmige Aufbau bietet bis zu 3000 Liter Gepäckraum und bei Bedarf Platz für bis zu sieben Sitze (klapp- und ausbaubar).

 

Peugeot Partner Tepee - Facelift mit neuem Dieselmotor

Mit dem Facelift legen die Franzosen nun auch auf der Motorseite nach: Der neue, nach Euro-6-Norm schadstoffarme 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS entpuppt sich unterwegs als angenehmer Begleiter. Durchzugskräftig zieht er seine Bahn. Wie von französischen Selbstzündern gewohnt, leistet auch er sich keine Blöße in Sachen Laufkultur. Peugeot gibt einen Normverbrauch von 4,3 Liter Diesel auf 100 km an. Auf der Landstraße signalisierte der Partner Tepee 1.6 BlueHDi Stop & Start Werte im Sechsliter-Bereich.


Gut: Das Sechsgang-Getriebe verfügt über eine gelungene Abstufung und lässt sich präzise schalten – das war beim Partner nicht immer so. Der Fahrkomfort ist insgesamt gelungen, sieht man von gelegentlichem Fahrwerkspoltern auf schlechten Straßen ab. Mit einem Einstiegspreis von 22.550 Euro ist der Kastenwagen außerdem fair kalkuliert.

Unser Fazit

Auch wenn seine Wurzeln im Nutzfahrzeugbereich liegen, so kann der Partner Tepee als Pkw überzeugen. Ein Trumpf ist seine Variabilität. Und mit dem neuen Motor ist er jetzt auch antriebsseitig auf der Höhe der Zeit.

Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.