Peter Ludolf: Vorstellung des L-Teams Peter Ludolf ist zurück

Aufgeräumt und fokussiert – so zeigt sich Peter Ludolf nach dem großen Krach mit seinen Brüdern. Nun möchte er mit Nadine und Dirk Lating als neu formiertes "L-Team" durch das Land tingeln.

Nach dem medienwirksamen Krach zwischen den Ludolf-Brüdern und der anschließenden Trennung, präsentiert Peter Ludolf sein neues Team auf Youtube. Das "L-Team" besteht aus Nadine (Naddel) und Dirk (Monzaguhru) Lating sowie natürlich Peter Ludolf. Die Latings gaben Peter Ludolf in Metelen (Steinfurt) eine neue Heimat, als er den bekannten Schrottplatz in Dernbach räumen musste. Außerdem machten sie ihn zum Patenonkel ihres Kindes. Aus der Freundschaft ergab sich schließlich auch die neue Zusammenarbeit. Mit dem neuen Projekt "L-Team" hat Peter Ludolf auch ein neues Motto: "Schrott war gestern", ein klares Statement in die Richtung der Ludolf-Brüder. Was Peter Ludolf auch auf seinem Facebook-Profil untermauert: "Andere Familienmitglieder kriegen Aufmerksamkeit, indem sie nach dem letzten Strohhalm greifen, immer tiefer ausholen. Sie merken gar nicht wie sie den Namen Ludolf schaden. Wir kriegen Aufmerksamkeit, indem wir vorwärts schauen, unser eigenes Ding durchziehen und bis jetzt nur Erfolg damit haben."

 

Peter Ludolf tourt im Mercedes Vito

Der Plan von Peter Ludolf: Den neuen Standort auf der ehemaligen Metelener Tankstelle aufbauen – darunter gibt's Projekte wie einen VW Kübel oder einen Citroën 2CV – und viele Veranstaltungen besuchen. "Peter zum Anfassen. Und wir als Verstärkung hinterher", beschreibt Dirk Lating das neue Geschäftsmodell. Basis für die Touren ist ein schwarz-matter Mercedes Vito. Nicht von ungefähr erinnert es an den legendären Bus vom A-Team. Dennoch weiß Peter Ludolf angesichts des großen Familienkrachs die Prioritäten neu zu setzen: "Autos sind etwas besonders. Frauen und Kinder aber noch mehr."

Mehr zum Thema: Zoff zwischen den Ludolf-Brüdern

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.