VW Polo-SUV (2018): Erste Fotos vom T-Cross Neues VW-SUV in der Polo-Klasse

von Alexander Koch 09.02.2017

Mit dem VW T-Cross stellen die Wolfsburger erstmals in der Polo-Klasse ein richtiges SUV. Mit VW-typisch horizontal geprägtem Design, modernster Technik und sparsamen Motoren möchte das Polo-SUV ab 2018 im Wettbewerb punkten!

Weniger Monate nach der Präsentation des neuen VW Polo soll der VW T-Cross (2018) durchstarten. Mit dem eigenständigen Ableger stellt sich der Polo erstmalig der SUV-Konkurrenz. Einen Vorgeschmack gab bereits die letztjährige Studie T-Cross Breeze, eine SUV-Cabrio auf Polo-Basis. Sie zeigte auch: VW hat das City-SUV Taigun, der zu klein und zu teuer gewesen wäre, zugunsten eines etwas größeren SUV auf Polo-Basis gekippt. Erste Illustrationen zeigen bereits, wie der VW T-Cross (2018) aussehen könnte. Mit Anleihen am größeren Bruder Golf bleibt das SUV aber noch erkennbar seinen Polo-Wurzeln treu, zugleich aber auch eigenständig. Horizontale Linien prägen das Design, die Scheinwerfer nehmen beispielsweise die waagerechte Chromleiste im Kühlergrill wieder auf. Rustikale Plastikbeplankung an den Seiten und ein angedeuteter Unterfahrschutz am Polo-SUV ergeben zusammen mit der höheren Bodenfreiheit das SUV-Flair.

Neuheiten VW Polo 6 R-Line (2017)
VW Polo 6 (2017): Preis  

VW Polo jetzt beim Händler

VW T-Cross Breeze (2017) im Video:

 
 

Polo-SUV könnte VW T-Cross (2018) heißen

Der knapp über vier Meter lange VW T-Cross (2018) soll auf der MQB-Plattform aufbauen und zum Einstieg einen Einliter-Dreizylinder mit 110 PS bieten. Der TSI möchte gleichermaßen sparsam und drehfreudig sein. An ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt, wird das Drehmoment von 175 Newtonmeter bereits ab 1.500 U/min zur Verfügung stehen. Das dürfte für einen Sprint von gut zehn Sekunden auf Tempo 100 und eine Spitze von über 180 km/h genügen. In der Preisklasse von deutlich unter 20.000 Euro absolut ausreichend, schließlich möchte VW-Markenvorstand Herbert Diess das Auto gerade für junge Leute erreich- und bezahlbar machen. Für sie wird auch die Konnektivität eine wichtige Rolle spielen, die der VW T-Cross (2018) natürlich auch anbietet. Ob das Polo-SUV final T-Cross benannt wird, ist bis dato unklar. Eine Frage, die spätestens mit der Vorstellung 2018 beantwortet werden dürfte.

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.