Mercedes C 63 AMG Black Series T-Modell: Power-Kombi Lust auf Laster

23.03.2012

Stürmische Zeiten: Baut Mercedes die AMG Black Series auch als C-Klasse T-Modell und schafft so den ultimativen Motorsport-Kombi?

Dass sich Kombis längst nicht nur zum Transport eignen sondern auch sehr viel Fahrspaß vermitteln können, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Mercedes und Audi bieten bereits seit Jahren Sportmodelle mit Rucksack an, auch BMW lieferte die letzte M5-Generation auf Wunsch als Touring aus. Für alle, denen selbst ein Mercedes C 63 AMG T-Modell nicht scharf genug ist, bereitet Mercedes nun vielleicht die Lösung vor: Das neue C 63 AMG Black Series T-Modell.

 

Mercedes C 63 AMG Black Series T-Modell: MArktstart 2012?

Noch ist unklar, ob AMG tatsächlich eines Black Series des starken Kombis auf den Markt bringt, denn die Zielgruppe oberhalb des 457 PS starken C 63 AMG T-Modell ist relativ überschaubar. Klar ist hingegen, wie ein solcher Power-Kombi aussehen würde und aus welchen Komponenten sein Technikpaket geschnürt wäre: Logische Wahl für den Platz unter der Motorhaube ist die 517 PS starke Variante des 6,3 Liter großen V8-Saugmotors, die schon die Hinterräder des C 63 AMG Black Series Coupé erbarmungslos quält.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

In Kombination mit dem siebenstufigen Automatik-Getriebe würde auch das T-Modell in kaum mehr als vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, die Preise würden wohl deutlich oberhalb der 100.000 Euro-Marke beginnen. Bevor wir uns an diesen Zahlen auch im Fahrversuch erfreuen können, muss allerdings in Stuttgart eine entsprechende Entscheidung getroffen werden. Sollte man sich für die Produktion des Renn-Kombis entscheiden, könnte er Ende 2012 oder Anfang 2013 an den Start gehen.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.