Mercedes-AMG CLA 45: Tuning von Löwenstein Frisierter CLA mit 425 PS

27.02.2017

Coole Carbon-Party am Baby-Benz: Löwenstein schneiderte dem Mercedes-AMG CLA 45 breite Backen und scharfe Spoiler an die Karosse. Außerdem stehen Leistungstufen bis 425 PS parat.

Carbon, Carbon und nochmals Carbon. Löwenstein hat bei der Revision des Mercedes-AMG CLA 45 voll auf Kohlefaserstoff gesetzt und dem kleinen Coupé breite Backen und ein Spoilerpaket ins Blech genagelt. "Saphir", also nach einem Edelstein, haben die Wuppertaler den Breitbau getauft, der den kräftigen Kompaktsportler vorne 20 Millimeter und hinten 40 Milimeter in die Breite wachsen lässt. Platz für fette Felgen am rollenden Edelstein also. Unter den Kotflügeln verbaute die Tuningschmiede einteilige, 20 Zoll große und Gold lackierte Alufelgen "Concave" mit Reifen der Dimensionen 245/35 vorne und 285/30 hinten. Solche Schluffen wollen auch angetrieben werden. Daher bietet Löwenstein für den agilen AMG gleich zwei Leistungssteigerungen an – so hat der Kunde die Qual der Wahl zwischen 410 PS und 530 Newtonmeter oder 425 PS und deftigen 540 Newtonmeter Drehmoment.

Mercedes-Sportmodelle im Video:

 
 

Löwenstein zündet zwei Stufen im CLA AMG

So oder so braucht das Kraftwerk Luft: Dafür wächst ein Powerdome aus der natürlich in Carbon gefertigten Motorhaube heraus, durch deren Ein- und Auslässe der Turbo-Motor tief atmen kann. Für ein schneidigeres Design, aber auch bessere Aerodynamik stellt sich unten an der Front ein Frontspoiler mit Schwert – natürlich aus dem teuren Kohlenstoff – in den Wind. Und wie soll es auch anders sein, auch hinten machen sich Accessoires aus Carbon breit: der Spoiler auf der Heckklappe und der einteilige Diffusor unten in der Schürze, der sich mit selbstgestalteten, goldenen Auspuffblenden brüstet. Eines der wenigen Teile am Löwenstein-CLA übrigens, die nicht aus Carbon gefertigt sind.



Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.