Kia Soul 1.6 CRDi: Fahrbericht, Bilder und technische Daten Mit Seele dabei

08.04.2014

Der letzte Soul schaffte es noch als globales Treibholz aus den USA hierher – die europäsche Kia-Dependance konzentrierte sich lieber auf den Verkauf der Volumenmodelle anstatt deutschen Kunden schlüssige Gründe zum Kauf dieses quadratischen Sonderlings anzuführen. Fahrbericht

Mit dem neuen Soul soll das aber alles anders werden: Die Marke Kia steht glänzend da, die Volumenmodelle laufen, das zunehmend positive Image scheint den Strategen gewaltigen Rückenwind für eine Lifestyle-betonte Charme-Offensive zu geben.

Wie breit die Brust bei Kia mittlerweile ist, beweist, welche Wettbewerbs-Modelle als Sparringspartner für den neuen Soul angeführt werden: Ganz unverhohlen schielt man auf den Mini Countryman, Fiats 500L ist ebenfalls in Schlagdistanz, und selbst der Skoda Yeti wird als Messlatte gehandelt. Wirklich abstrus ist das absolut nicht, denn für die neue Generation des Kia Soul wurden alle Register gezogen:


KIA SOUL MIT ZWEI SEITEN


Er basiert auf der bekannt gelungenen Plattform des cee’d, sein Exterieur strahlt Solidität ebenso aus wie forschen Unterhaltungswert, im Interieur wurde das blasse Plastik-Cockpit des Vorgängers durch ein sehr hochwertig und detailverliebt gemachtes Kommando-Ensemble ersetzt, und die Ausstattungsliste ist ebenso lang wie klassenunüblich illuster: Beheiztes Lenkrad, Sitzheizung vorn wie hinten, Panoramadach, Fahrsicherheits- sowie Einparkassistenten gehören ebenso zum Programm wie vergnügliche Albernheiten à la „musikfrequenzgesteuertes  Ambiente-Licht“ oder angesagte Multimedia-Features.

Der überzeugend gut gemachte Kia Soul ist aber nicht nur für die urbane Hipster-Klientel gedacht, sondern mit großzügigem Raumangebot, erhöhter Sitzposition und guter Funktionalität auch für die immer unkonventioneller kaufende Autokundschaft aus der unternehmungslustigen Unruheständler-Ecke. Empfehlenswerte Motorisierung ist dann auf jeden Fall der ruhig durchziehende 1,6-Liter-Diesel.

Auch in Fahrt trifft der ausgeglichen-gutmütig dahinziehende Soul eher ruhige Geschmäcker, trotz des recht straff abgestimmten Fahrwerks ist er keine sportliche Kurvenfeile. Und das ist völlig in Ordnung so.  

Unser Fazit

Kia beschwört die urbane Lifestyle-Kundschaft – aber gerade für Leute mit unprätentiösem Funktions-An-spruch ist der Soul mindestens ebenso attraktiv

Johannes Riegsinger

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.