Ford S-MAX Facelift im ersten Fahrbericht Ford S-MAX 2.0 EcoBoost SCTi

01.03.2010

Mit dem neuen EcoBoost-Benziner soll der facegeliftete Ford S-MAX ebenso sparsam wie kraftvoll unterwegs sein – ein erster Fahrbericht

Eckdaten
PS-kW203 PS (149 kW)
AntriebVorderrad, 6-Stufen, Doppelkupplung
0-100 km/h8.5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit221 km/h
Preis34.400,00€

Downsizing ist eines der Lieblingsworte von Automobilentwicklern und -Journalisten geworden. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als der Trend, vergleichsweise kleinvolumigen Verbrennungsmotoren mithilfe massiven Hightech-Einsatzes zu höherer Leistung zu verhelfen. Bei Ford werden diese Motoren EcoBoost genannt, und das Bündel der leistungsfördernden Maßnahmen liest sich wie ein Lehrbuch des angewandten Wärmekraftmaschinenbaus: Benzin-Direkteinspritzung, variable Steuerzeiten für Ein- und Auslassventile, Turboaufladung.

Im Falle des S-MAX ist der EcoBoost-Motor ein Zweiliter-Vierzylinder aus Leichtmetall, der 203 PS mobilisiert – mithin eine Literleistung von knapp über 100 PS pro Liter Hubraum. Fast noch eindrucksvoller geriet die Drehmomentkurve: Bereits bei 1750 Umdrehungen erreicht sie das Maximum von 300 Nm und fällt erst jenseits der 4500 Touren sanft ab. Doch genug der Zahlenspielereien. Wie fährt sich nun die Ford-Zukunft? Denn es ist kein Geheimnis, dass dem ersten EcoBoost weitere Varianten des Hightech-Benziners für die gesamte Ford-Palette folgen sollen.

NEUES LED-TAGFAHRLICHT
Wer den S-MAX kennt, wird zunächst wenig Überraschendes erleben. Die Änderungen an Außenhaut und Interieur fallen wohl nur Markenexperten auf, abgesehen vielleicht vom neuen LED-Tagfahrlicht, das ab der Titanium- Ausstattung serienmäßig an Bord ist. Also im Falle des EcoBoost immer, denn die Top-Motorisierung gibt es nur in den teureren Ausstattungslinien.

Die neuen elektronischen Fahrhilfen wie den Toter-Winkel-Assistenten BLIS und die adaptive Temporegelung mit Geschwindigkeitsbegrenzer entdeckt man ebenfalls nicht auf Anhieb. Ganz neu ist jedoch der Schalthebel. Er befehligt ein ebenso neues Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, das bei Ford Powershift heißt. Es entstand in Zusammenarbeit mit Getrag und gehört serienmäßig zum EcoBoost. Eine gute Wahl, Triebwerk und Schaltbox harmonieren bestens, was bereits auf den ersten Metern mit dem gelifteten S-MAX auffällt.

Der Hightech-Vierzylinder läuft sehr kultiviert und leise, hängt gut am Gas, und das Getriebe sortiert unauffällig und ohne jegliche Ruckelei die Schaltverzahnungen. Es agiert dabei so unaufgeregt und sanft, dass man erst eine sehr gut abgestimmte Wandlerautomatik am Ende der Kurbelwelle vermuten könnte. Konsequenterweise verzichtet Ford auch auf Schaltwippen am Volant, manuelle Eingriffe erfolgen am Schalthebel.

POWERSHIFT IST SERIE
Ganz so bärig wie ein ähnlich starker Turbodiesel-Direkteinspritzer tritt der neue Motor im S-MAX nicht an, dafür geht er deutlich geschmeidiger und feiner dosierbar ans Werk. Turboloch ist für ihn ein Fremdwort, der schnell rotierende Minilader und der dank variabler Ventilsteuerung besser dosierbare Abgasstrom reduzieren das Loch auf eine kaum noch wahrnehmbare Delle.

Wie sparsam der neue Antriebsstrang nun wirklich ist, muss ein ausführlicher Test mit genormter Verbrauchsfahrt zeigen. Die Werksangaben versprechen einen EU-Verbrauch von 8,1 Liter Super. Bei zurückhaltender Fahrt auf spanischen Autobahnen und Landstraßen zeigte Bordcomputer, dass der Normwert zumindest erreichbar ist. Weitere verbrauchsreduzierende Maßnahmen wie Start-Stopp-Funktion oder Bremsenergie-Rückgewinnung fehlen freilich beim neuen Antriebsstrang.

Die Titanium-Ausstattung und das Powershift-Getriebe machen den S-MAX zu einer nicht ganz billigen Anschaffung, mindestens 34 400 Euro kostet der neue Super-Max. Wer’s gern billiger hat, kann ab 28 300 Euro zum bewährten Zweiliter-Benziner mit 145 PS greifen, Zweiliter-Dieselmotoren gibt es mit 115, 140 und 163 PS, sie kosten ab 30 100 Euro – ab sofort beim Ford-Händler. Heinrich Lingner

Fazit

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Benzin-Direkteinspritzer, Turbo
Hubraum1999
Leistung
kW/PS
1/Min

149/203
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
300
1750 - 4500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6-Stufen, Doppelkupplung
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/50 R 17
h: 225/50 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1601
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.5
Höchstgeschwindigkeit (km/h)221
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.1l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)189

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.