Cadillac ATS

Mit dem neuen Modell ATS will der amerikanische Hersteller Cadillac seit der Markteinführung im Jahr 2012 in der Mittelklasse gegen die deutsche Premiumkonkurrenz antreten - und das nicht nur in Nordamerika, sondern auch in Europa und insbesondere in Deutschland.

Ausgestatt mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 276 PS und beschleunigt der Cadillac ATS mit Hinterradantrieb in 5,9 Sekunden auf Tempo 100. Als aufpreispflichtige Allrad-Version bewältig er den Standardsprint in 6,1 Sekunden.

Das Sechsgang-Schaltgetriebe bietet der US-Autobauer für den ATS mittlerweile nicht mehr an. Serienmäßig ist ein 6-Gang-Automatikgetriebe an Bord.

Cadillac ATS V: Sportcoupé im Fahrbericht
Cadillac ATS V: Fahrbericht

ATS V wird M4 und C 63 gefährlich

Cadillac bringt mit dem ATS V einen ernsthaften Konkurrenten für M4 und AMG C 63. Wie fährt sich der amerikanische Sportler?