Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche 964 Strosek Mega Speedster zum Verkauf

Rar, rarer, Strosek!

Was Ende Januar 2016 unter den Hammer kommt, ist eine wahre Rarität. Dabei ist nicht von der ohnehin schon seltenen Basis Porsche 964 Speedster die Rede, sondern vom extrem raren Strosek Mega Speedster.

Schon die rund 930 bis 1000 Stück – es gibt keine verlässlichen Angaben – zählende Kleinserie des Porsche 964 Speedster glänzte mit Purismus: ein reiner Zweisitzer ohne Zentralverriegelung und ähnlichem Schnickschnack. Porscheveredler Strosek Design widmete sich zwischen 1982 und 2004 insbesondere dem optischen Tuning, und 1994 schließlich dem Porsche 964 Speedster. Breiter, extremer und windschlüpfriger sollte er werden. Und genau solch einen blauen Strosek Mega Speedster versteigert das Auktionshaus Bonham Ende Januar 2016; und geht von einem Schätzpreis von 170- bis 200.000 Euro aus. Das dürfte nicht überteuert sein, da gerade einmal 15 Stück der individuell nach Kundenwunsch gefertigten Strosek Mega Speedster entstanden, acht davon für die USA. Alle Porsche 964 Strosek Mega Speedster zeichnete eine deftige Karosserieverbreiterung aus. Doch Strosek verstand sich darauf, solch tiefgehenden Karosserieveränderungen dezent zu halten. Da es dem Industriedesigner vorrangig ums Optische ging, blieb der 3,6-Liter-Boxer im Heck des Porsche 964 Strosek Mega Speedster bei serienmäßigen 274-Pferdestärken.

Bildergalerie starten: Strosek Mega Speedster zum Verkauf

Der Mega Speedster hat keine 10.000 runter!

Dafür aber erhielt die Aerodynamik eine Generalüberholung: Extrem kleine Frontscheinwerfer und scharf gezeichnete Außenspiegel machen den Porsche 964 Strosek Mega Speedster noch windschlüpfriger als er es ohnehin schon ist – gekürzter Windschutzscheibe sei Dank. In den riesigen Kotflügeln brachte Strosek für heutige Maßstäbe kleine 17-Zoll-OZ-Felgen unter, die dank angepasstem Fahrwerk satt im Radhaus stehen. Nicht von Strosek, sondern vom dritten Besitzer des Porsche 964 Strosek Mega Speedster stammt der Spoiler des 993 mit integriertem Bremslicht. Der ließ auch einen Radar-Detektor einbauen. Das Hilfsmittel gegen Knöllchen sorgte letztlich aber auch nicht für mehr Kilometer auf der Uhr: Der Porsche 964 Strosek Mega Speedster ist keine 10.000 Kilometer gelaufen. Was ihn nur noch begehrenswerter machen dürfte.

Mehr zum Thema: Bumblebee aus Transformers 4 zu kaufen

Alexander Koch