Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche 911 (G-Modell): Sportfahrwerk von KW

Sportfahrwerk speziell fürs G-Modell

Modernste Fahrwerkstechnik von KW bringt die Performance des Porsche 911 (G-Modell) mehrere Jahrzehnte nach vorn. Zur Wahl stehen zwei unterschiedlich radikale Sportfahrwerke.

Auch im hohen Alter ist sportliche Betätigung ein gutes Mittel, um jung und vital zu bleiben. Und was für Menschen gilt, kann bei einem etwas in die Jahre gekommenen Sportler wie dem Porsche 911 (G-Modell) kaum grundlegend falsch sein, oder? Wer den rüstigen Schwaben auch weiterhin auf Augenhöhe mit der Jugend trainieren lassen möchte, findet nun bei KW Automotive das passende Sportfahrwerk und beschert dem zwischen 1973 und 1989 gebauten Elfer damit das nötige Update, um den einen oder anderen Jungspund auf dem falschen Fuß zu erwischen. Die einfachste Lösung sind die Stoßdämpfer KW Variante 3, die weiterhin die serienmäßigen Drehstabfedern an Vorder- und Hinterachse nutzen, deshalb auch ohne Eintragung in die Fahrzeugpapiere verwendet werden können und sich dennoch unabhängig voneinander in Zug- und Druckstufe einstellen lassen. Schon diese Lösung steigert das Performance-Potenzial des Porsche 911 (G-Modell) beträchtlich und erlaubt eine exakte Anpassung des Fahrverhaltens an die individuellen Vorlieben. Die Zugstufe lässt sich in 16 verschiedenen Einstellungen variieren, für die Druckstufe stehen 12 Optionen zur Wahl. Mit Hilfe dieser Stellschrauben lässt sich nicht nur Einfluss auf die Direktheit der Lenkung nehmen, auch dem von vielen Elfer-Piloten gefürchteten Übersteuern kann mit einer höheren Druckstufe an der Hinterachse entgegengewirkt werden.

Bildergalerie starten: Porsche 911 mit KW Sportfahrwerk

Video: Alle Fakten zum Porsche 911

 

KW-Sportfahrwerk für das Porsche 911 G-Modell

Wer mit dem Porsche 911 (G-Modell) regelmäßig auf Zeitenjagd gehen möchte, erhält bei KW auch die Profi-Lösung mit aktuellem Motorsport-Knowhow. Das KW Clubsport Gewindefahrwerk verzichtet auf alle Kompromisse, weshalb auch die Drehstabfedern der Serie weichen müssen und eine Eintragung des Tuning-Fahrwerks in den Fahrzeugpapieren notwendig wird. Die Rennsport-Lösung kommt mit einstellbaren Aluminium-Uniball-Stützlagern, 2-Wege-Hochleistungsdämpfern in Upside-Down-Ausführung und hebt das Porsche 911 G-Modell so ins nächste Performance-Level. Obwohl sich das Hightech-Paket ausdrücklich an ambitionierte Rennstrecken-Fahrer richtet, darf das KW Clubsport Gewindefahrwerk dank passender Gutachten auch im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden – und macht die Sportwagen-Ikone aus Zuffenhausen in kundiger Hand selbst für ihre deutlich jüngeren Nachfahren zu einem ernstzunehmenden Gegner.

Mehr zum Thema: Auch Singer träumt historische Porsche 911 neu
 

Benny Hiltscher