Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kuriose Reparaturen: Rollbrett als Radersatz

Polizeistreife legt Golf still

Anstelle des Ersatzrades schnallt ein Autofahrer aus Rheinland-Pfalz ein Rollbrett unter die Achse seines VW Golf. Eine Polizeistreife zieht den Wagen später aus dem Verkehr.

Da staunten die Beamten der Polizeiinspektion Boppard (Rheinland-Pfalz) am 19. Januar 2016 nicht schlecht: Bei einer Streifenfahrt auf der L 206 bei Dörth fiel den Polizisten ein dunkelblauer VW Golf Variant ins Auge. Der Kombi (in den Abendstunden unterwegs) war an der Hinterachse auf ein Rollbrett geschnallt, eine einfache Holzplatte mit kleinen Kunststoffrollen an der Unterseite. Die gesamte Stellage war "aus Sicherheitsgründen" über ein Seil mit der serienmäßig vorhandenen Dachrelling des Golf verzurrt. Der Fahrer des Wagens hatte laut eigenen Angaben kein passendes Ersatzrad zur Hand und konnte die Sicherheitsbedenken der Beamten erst nach einer "verkehsrechtlichen Belehrung" nachvollziehen.

Bildergalerie: VW Golf auf Rollbrett unterwegs

Das gibt Punkt und Bußgeld

Seine Idee brachte den Fahrer an diesem Abend selbstverständlich nicht ans Ziel. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt. Den Golf-Besitzer erwartet jetzt ein Bußgeld und Punkte in der Verkehssünderkartei Flensburg.

Mehr zum Thema: So reparieren Youtuber ihre Autos