Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Opel Astra K: Tuning von Irmscher

Irmscher schärft den Astra nach

Irmscher dreht an der Performance-Schraube für den Opel Astra K. Das Tuning-Programm sorgt nicht nur für eine sportlichere Optik, sondern auch für messbar bessere Fahrleistungen.

Seit 80 Jahren stehen der Opel Astra und sein Vorgänger namens Kadett für eine sportliche und dennoch bezahlbare Kompaktklasse, die seit dem letzten Jahr erhältliche Generation K stellt hierbei keine Ausnahme dar. Doch auch bei Irmscher ist man lange genug im Geschäft, um immer noch Raum für weitere Optimierungen zu sehen. Nun zeigen die Experten für Opel-Tuning neue Komponenten, die auf dem Sportpaket für den Opel Astra K aufbauen und den Rüsselsheimer nicht nur optisch weiter verfeinern. Auf den ersten Fotos sehen wir den verschärften Kompaktsportler in leuchtendem Blau, deutlich spannender als die Lackierung sind allerdings die Anbauteile von Irmscher. Eine Spoiler-Lippe mit angedeutetem Frontsplitter lässt den Opel Astra K gemeinsam mit den passenden Seitenschwellern noch tiefer wirken, der Kühlergrill im Wabendesign bringt zusätzliches Überholprestige und setzt einen dunklen Akzent zur kräftigen Farbe. Den oberen Abschluss des Kühlergrills bildet eine Zierleiste, die wahlweise in Edelstahl oder glänzendem Carbon ausgeführt ist.

Bildergalerie starten: Irmscher-Tuning für den Opel Astra K

Video: Geschichte des Opel Astra

 

Irmscher-Tuning macht Opel Astra K noch sportlicher

Von kaum zu überschätzender Bedeutung für den sportlicheren Auftritt des Opel Astra K von Irmscher sind auch die Tuning-Felgen aus Remshalden, die in verschiedenen Designs und mit einem Durchmesser von 19 oder sogar 20 Zoll erhältlich sind. Neu im Programm ist das Fünfspeichen-Design Heli Star, das mit seinen verdrehten Speichen für viele neugierige Blicke sorgen dürfte. Je nach Vorliebe können die Leichtmetallräder mit diamantpolierter oder schwarz lackierter Oberfläche bestellt werden. Um die üppigen Felgen perfekt in Szene zu setzen und auch das Fahrverhalten weiter zu verbessern, bietet Irmscher auch ein Sportfahrwerk für den Opel Astra K an. Der Federnsatz sorgt nicht nur für eine straffere Grundabstimmung, er bringt den Astra auch 30 Millimeter näher an den Asphalt und senkt den Schwerpunkt entsprechend ab. Abgerundet wird die Performance-Kur mit diversen Leistungssteigerungen, wobei für die meisten Motoren 30 zusätzliche Pferdestärkenim Irmscher-Programm warten und den Rüsselsheimer auch jenseits der Optik noch etwas schneller machen.

Mehr zum Thema: 80 Jahre Opel Astra/Kadett
 

Benny Hiltscher