Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford Fiesta ST Fünftürer (2016): Preis (Update!)

Fiesta ST Fünftürer ab 21.390 Euro

Bislang nur als Dreitürer erhältlich, ist der Ford Fiesta ST (2016) jetzt auch in Europa als Fünftürer zu kaufen. Die Preise beginnen dabei ab 21.390 Euro, dafür gibt es 182 PS und dank integrierter Overboost-Regelung zeitlich begrenzt 290 Newtonmeter.

Erstmalig gibt es den Ford Fiesta ST Fünftürer (2016) für einen Preis ab 21.390 Euro auch in Europa, was einem Mehrpreis von 750 Euro gegenüber der dreitürigen Version entspricht. Bislang war das Spitzenmodell vom Ford-Kleinwagen lediglich in den USA mit fünf Türen zu ordern, in Europa dagegen nur als sportlicheren, dadurch aber auch unpraktischeren Dreitürer. Womit sich Ford hierzulande offenbar einige Türen zu Neuwagenkunden verschlossen hat: Laut Medienberichten erwartet der Autobauer nämlich, dass sich gut 25 Prozent der künftigen Käufer in Europa für den neuen Ford Fiesta ST Fünftürer (2016) entscheiden werden. Der ist bis auf die Karosserie – wie bereits vom normalen Ford Fiesta als Drei- und Fünftürer bekannt – identisch mit dem dreitürigen Fiesta ST. So wurden natürlich Radaufhängung, Lenkung und Bremsen durch Ford Performance speziell abgestimmt. Die ST-optimierte Fahrdynamik-Regelung Torque Vectoring Control ewirkt dem Untersteuern entgegen und sorgt für besseren Grip bei schneller Kurvenfahrt. Gleichzeitig wartet der Fünftürer mit noch mehr Funktionalität und Praktikabilität auf. Der Zugang zur den hinteren Sitzen wurde etwa für Eltern mit Kindern ausgesprochen erleichtert.

Bildergalerie starten: Ford Fiesta ST Fünftürer (2016)

Fakten zum Ford Fiesta im Video:

Preis: Ford Fiesta ST Fünftürer (2016) ab 21.390 Euro

Zur dynamische Optik des Ford Fiesta ST (2016) tragen 17-Zoll-Leichtmetallräder ebenso bei, wie der markante ST-Grill mit Wabenmuster, die verchromte Doppelrohr-Auspuffanlage und das Karosserie-Styling-Paket mit großem Dachspoiler, Frontschürze, Seitenschweller, Sport-Stoßfänger vorn und Heckstoßfänger mit integriertem Diffusor. Auch das Interieur des Ford Fiesta ST (2016) gibt sich agil, zeichnet sich durch Recaro-Sportsitze vorn und zahlreiche Details im ST-Design aus. Unter den fünf Karosseriefarben finden sich natürlich auch die speziellen ST-Lackierungen "Lava-Rot" und "Performance-Blau" – beides absolute Hingucker!

Mehr zum Thema:
Preis und Marktstart des Fiesta ST200 (2016)

182 PS im Ford Fiesta ST Fünftürer (2016)

Auch im Ford Fiesta ST Fünftürer (2016) werkelt der bekannte 1,6-Liter-Vierzylinder. Der Turbobenziner generiert 182 PS und 240 Newtonmeter, mit denen der Kleinwagen in sportlichen 6,9 Sekunden auf Tempo 100 spurtet. In der Spitze schafft der Ford Fiesta ST 223 km/h! Den nochmals stärkere Fiesta ST200 bietet Ford hingegen auch weiterhin nur als Dreitürer an. Der ST200 bringt als Sportversion 147 kW 200 PS auf die Straße – dank integrierter Overboost-Regelung, zeitlich begrenzt, sogar 215 PS. Zusammen mit einem gesteigerten Drehmoment von bis zu 320 Newtonmeter erlaubt dies  dem Ford Fiesta ST200 einen Spurt von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden. Doch egal, ob Sportversion oder Ford Fiesta ST Fünftürer (2016): Interessierte sollten sich schnell zum Kauf entscheiden, schließlich steht die neue Generation des Ford Fiesta bereits in den Startlöchern. Mehr zum Thema: So fährt sich der Ford Fiesta ST200 (2016)

Mehr zum Thema: Das ist der neue Ford Fiesta (2017)

Ford-Modellpalette im Video:

 

Alexander Koch/Julian Islinger