Alfa Romeo 159 Sportwagon 1.9 JTDm Romeos Rucksack

30.11.2006

Die Kombi-Variante des im September neu aufgelegten Alfa 159 besticht durch ein spannendes Design und eine erfreuliche Fahrdynamik

Eckdaten
PS-kW150 PS (110 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h9.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Preis29.150,00€

Schönheit wird bei einem von Giorgetto Giugiaro geformten Alfa vorausgesetzt. Und in dieser Hinsicht erfüllt der neue Mittelklassekombi namens 159 Sportwagon, der am 25. März zu den Händlern rollt, alle unsere Erwartungen. Betörender, aggressiver und klarer gezeichnet als der sechs Jahre alte Vorgänger, spielt der Neue den Romeo mit dem angehängtem Rucksack fürs feine Gepäck. Allerdings ist sein Stauvolumen mit 445 bis maximal 1235 Litern bei umgeklappter Rückbank im Vergleich zur gängigen Konkurrenz recht bescheiden, der Bestseller VW Passat Variant bietet da mit 603 bis 1731 Litern erheblich mehr. Wenigstens hat der neue Sportwagon, der mit 4,66 Metern exakt so lang ist wie die Limousine und bloß nicht Kombi genannt werden will, hier 85 Liter gegenüber seinem Vorgänger zugelegt. Auch mit den geschlossenen Fächern in der Seitenverkleidung des Kofferraums, den soliden Verzurrösen und dem Gepäcknetz will er den Praktiker andeuten. Wer allerdings den ersten Karton italienischen Weines ins Ladeabteil wuchtet, sucht verärgert nach italienischen Flüchen: Die Ladekante ist arg hoch und reicht rückenunfreundlich weit wie eine Barriere in den tiefen Laderaum. Dafür schlägt das Herz höher, sobald der Alfa auf der Piste den Romeo rauslässt. Spürbar steifer konstruiert als der Vorgänger und ausgerüstet mit einer direkten, zielgenauen Lenkung vermittelt er viel Fahrfreude. Auch das bei allen 159ern serienmäßige Sechsgang-Getriebe erfreut durch Exaktheit, jedoch sind die Schaltwege etwas lang geraten. Für erste Fahreindrücke wählten wir unter vier Benzinern (160 bis 260 PS) und drei Diesel-Varianten (120 bis 200 PS) den bisher meistverkauften Selbstzünder 1.9 JTDM mit 150 PS. Von einer leichten Anfahrschwäche abgesehen, gefällt dieser in der Grundausstattung 29150 Euro teure Dieselkombi mit gutem Durchzug, hat aber mit dem Fahrzeuggewicht von fast 1,6 Tonnen spürbar zu kämpfen. Dirk Vincken

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1910
Leistung
kW/PS
1/Min

110/150
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
320
2000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebFrontantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/50 R 17
h: 225/50 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1585
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)9.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)208
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch6.1l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.