VW T5 Rockton 2.0 TDI Expedition im Test VW T5 Rockton 2.0 TDI Expedition

02.11.2011

Für den Einsatz im Gelände gibt es den VW T5 Transporter als rustikalen Rockton. Erster Test des Allrad-Bullis

Eckdaten
PS-kW140 PS (103 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h13.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Preis51.122,00€

Der VW-Bus schreibt seit mehr als 60 Jahren eine Erfolgsgeschichte – nicht nur bei Handwerkern und Familien, sondern auch bei Forschern, Vermessungstrupps, Globetrottern und anderen, die öfters mal abseits befestigter Straßen unterwegs sind. Behalf man sich in den ersten Jahrzehnten im schweren Gelände mit Optimismus, grobem Reifenprofil und Vollgas, ist seit 26 Jahren auch eine Allradversion lieferbar. Entsprechende Ausstattungen und Umbauten gab’s von Offroad-Spezialisten wie Seikel.

ALLRAD UND HÖHERLEGUNG UM 30 MILLIMETER
Mit dem Rockton bietet VW jetzt in Zusammenarbeit mit Seikel einen Bus für die harte Tour an. Dank Allradantrieb 4Motion mit Haldex-Kupplung, Differenzialsperre an der Hinterachse und Höherlegung um 40 Millimeter ist er für Offroad-Einsätze gerüstet. Für schwere Fälle gibt es den Rockton mit Expedition-Paket (9562 Euro): Hier sorgen ein kürzer übersetztes Getriebe sowie grobprofilige All-Terrain-Reifen für besseren Durchzug im Gelände. Das Interieur mit robustem Schienenboden im Laderaum und verschiebbaren Einzelsitzen mit abwaschbarem Kunststoff trotzt schlammigen Stiefeln und Hosen.

Der Rockton, als VW T5 Rockton Expedition nur mit 140-PS-Turbodiesel erhältlich, basiert nicht auf der Pkw-Version Multivan, sondern auf der Nutzfahrzeug-Variante Transporter: Dessen wird man spätestens nach dem Anlassen gewahr, wenn sich der TDI wegen der weniger aufwändigen Geräuschdämmung deutlich in den Vordergrund spielt. Die Fahrersitz befindet sich gefühlt viel weiter oben, als man es wegen der Höherlegung um drei Zentimeter vermuten würde. Beim Klettern ins „Führerhaus“ kommt fast schon Truckerfeeling auf.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Auf asphaltierten Straßen spürt man das grobe Profil der Reifen, der Fahrkomfort ist aber noch akzeptabel. Den All-Terrain-Gummis sind auch die Bremswerte von 43 Metern geschuldet. Das leichtgängige Sechsgang-Getriebe will fleißig geschaltet werden. Die Lenkung arbeitet schnörkellos sowie mit guter Rückmeldung. Und unser Testverbrauch lag mit 8,5 Litern sogar deutlich unter dem angegebenen EU-Verbrauch.

Im Gelände wird der VW T5 Rockton Expedition den Erwartungen gerecht. Besonders die Höherlegung macht sich hier schnell bezahlt, das optionale Protection-Paket mit Unterfahrschutz ist trotzdem sehr empfehlenswert. Schon ohne die dafür fälligen 3850 Euro ist der Rockton Expedition mit 51.122 Euro teuer genug.
Klaus Uckrow

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum1968
Leistung
kW/PS
1/Min

103/140
3500 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
340
1750 - 2500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/75 R 16
h: 225/75 R 16
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2310
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)13.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)167
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.9l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)234

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.