VW Caddy Maxi 1.6 TDI DSG im Einzeltest

12.09.2011

VWs neuer 1.6 TDI darf jetzt auch den geräumigen Familientransporter Caddy antreiben. Im Test: der extralange Maxi

Eckdaten
PS-kW102 PS (75 kW)
AntriebVorderrad, 7-Gang-Doppelkupplung
0-100 km/h14.8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Preis24.532,00€

Ganz im Schatten der Wolfsburger Neuheitenflut mit Touareg, Touran, Sharan und Passat hat Volkswagen fast unbemerkt auch den heimlichen Star aller Großfamilien leicht überarbeitet: den Caddy. Mit geliftetem Gesicht, das stark an Amarok und VW T5 Multivanerinnert, und neuen Ausstattungslinien (Startline, Trendline, Comfortline) ist der Hochdachkombi nach wie vor mit zwei unterschiedlich langen Radständen zu haben. In der XXL-Version Maxi bietet er selbst einer sechsköpfigen Basketballmannschaft samt Trainer ausreichend Platz. Und dank ausbaubarer hinterer Sitze ist der neue Caddy jetzt auch richtig variabel – er gibt in der Maxi-Version bis zu 3.700 Liter Kofferraum frei.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wer zum 1,6-Liter-TDI greift, erhält zwar keine Sportskanone, jedoch einen ausreichend kräftigen Antrieb. Trotz des superschnell schaltenden Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes vergehen fast 15 Sekunden, bis die Fuhre Tempo 100 erreicht, bis zur Spitze von 168 km/h muss sich der Laster etwas quälen. Dafür ist der Verbrauch okay – für ein Auto dieser Größe sind 6,7 Liter Diesel je 100 Kilometer wirklich vorbildlich. Die Fahrdynamik gehört nicht gerade zu den Stärken des VW Caddy, obwohl er trotz Lieferwagenfahrwerk erstaunlich komfortabel federt.

Blattfeder-typisch lässt das Stuckern an der Hinterachse mit steigender Beladung nach – und davon verträgt der Caddy reichlich. Weit mehr als 800 kg nimmt er ohne Probleme mit. Und sein Laderaum scheint dank robuster Kunststoffe auch ein Hochwasser überstehen zu können. Billig ist der Caddy Maxi nicht, und als Startline ist er nur mit dem Allernötigsten ausgestattet. Den Siebensitzer mit dem 1.6 TDI und DSG gibt’s ab 24 532 Euro. Klimaanlage, Radio und elektrische Fensterheber kosten extra. Da lohnt sich die besser bestückte und nur etwa 1.200 Euro teurere Version Trendline.
Markus Schönfeld

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum1598
Leistung
kW/PS
1/Min

75/102
4400 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
250
1500 - 2500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe7-Gang-Doppelkupplung
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 205/55 R 16 H
h: 205/55 R 16 H
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1529
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)14.8
Höchstgeschwindigkeit (km/h)168
Verbrauch 
Testverbrauch6.7l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch5.7l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)149

Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.