Toyota-Rückruf: Avensis und Prius müssen 2012 erneut in die Werkstatt Toyota startet neue Rückruf-Aktion

14.11.2012

Wegen Problemen mit der Lenkung oder der Wasserpumpe ruft Toyota erneut viele Autos in die Werkstätten. Betroffen sind vor allem Avensis und Prius

Der größte Autobauer der Welt ruft ein weiteres Mal Millionen Autos freiwillig in die Werkstatt: Vom aktuellsten Toyota-Rückruf sind weltweit 2,77 Millionen Autos aus 13 verschiedenen Baureihen betroffen. Darunter befinden sich das erfolgreiche Hybridmodell Toyota Prius, aber auch die Baureihen Avensis und Corolla.

 

Toyota: Rückruf für Prius, Avensis und Corolla

Grund seien je nach Modell Probleme mit der Lenkung oder der elektrischen Wasserpumpe. Allein in Japan sind 1,5 Millionen Autos der Baujahre zwischen 2000 und 2011 betroffen, so viele wie nie zuvor bei einer einzigen Rückrufaktion. Erst kürzlich musste Toyota kurz nach seinem 75. Unternehmensjubiläum wegen fehlerhafter Fensterheber fast 7,5 Millionen Wagen in die Werkstätten zurückrufen.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

In Europa sind 496.025 der betroffene Fahrzeuge unterwegs, in Deutschland werden 60.995 Fahrzeuge in die Werkstätten gerufen: 40.440 Toyota Avensis aus dem Produktionszeitraum August 2002 bis Oktober 2008, 16.505 Toyota Prius II aus Juni 2003 bis März 2009 und 4.050 zwischen Juni 2001 und März 2004 gebaute Toyota Corolla.
dpa/az

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.