Mercedes SL 500 Kompressor Lorinser GS 03 Blickfang

27.05.2010

Alles andere als unauffällig präsentiert sich der GS 03 von Lorinser. Unter der Haube sorgt ein 418 PS starker V8-Motor mit Kompressor für verschärfte Gangart

Eckdaten
PS-kW415 PS (305 kW)
AntriebHeckantrieb, 5 Gang Automatik
0-100 km/h5.6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis98.368,00€

Mächtige Kotflügel mit vergitterten Kühlluftauslässen, verbreiterte Seitenteile, Front- und Heckschürzen im XXL-Format, 20-Zoll-Räder mit 255/30er-Vorderreifen und 305/25er-Bereifung an der Hinterachse – optisch so auffällig präsentiert sich derzeit nur der Mercedes SL von Lorinser. Technik-Chef Adolf Koch will mit dem Design den Ur-SL neu interpretieren. Wohl kaum einer der wenigen GS 03 – die Serie ist auf 50 Stück limitiert – wird auf deutschen Straßen zu sehen sein. Die Hauptabsatzmärkte dieses Boliden sind Japan, Russland oder der Nahe Osten – dort jedenfalls, wo Besitzer von Understatement nichts halten. Doch nicht nur optisch wurde der SL verwandelt, auch unter dem Blech legten die Techniker Hand an: Basis dieses GS 03 ist ein SL 500 mit serienmäßig 306 PS starkem Fünf-Liter-V8-Motor, der per Kompressoraufladung jetzt 418 PS leistet. Genauer gesagt handelt es sich bei dem Kompressor um einen Strömungsverdichter: Angeordnet zwischen den Zylinderbänken wird der Verdichter eines Abgasturboladers hier von der Kurbelwelle mittels Riemen angetrieben. Anders jedoch als bei einer Turboaufladung verläuft die Drehmomententwicklung linear. So präsentiert sich der Motor daher nicht mit einer Aufladungstypischen Büffelcharakteristik, die satten Anschub schon bei niedrigen Drehzahlen ermöglicht – er braucht Drehzahlen. Insbesondere beim Zwischensprint auf der Landstraße verlangt der Lorinser nach dem Kickdown-Befehl ans Automatik-Getriebe, denn unterhalb von 4500 Umdrehungen ist die Leistungssteigerung weniger spürbar. Doch ist diese Grenze erst einmal überschritten, stürmt der Lorinser SL umso vehementer voran und lässt das auf Grund seiner langen Übersetzung etwas schwerfällig wirkende Original hinter sich. Von der Arbeitsweise des riemengetriebenen Verdichters spüren die Insassen außer dem Kraftzuwachs kaum etwas. Akustisch hält sich der unter einer großflächigen Abdeckung versteckte Lader dezent zurück. Direkt bekommen die Insassen hingegen den Zustand der Fahrbahn mitgeteilt, denn die von Lorinser gewählte Reifengröße im 20-Zoll-Format überträgt Querfugen und Unebenheiten unmittelbar. Doch wird dieser Nachteil durch ein optimiertes Einlenkverhalten und einen enorm hohen Grip im Kurvengrenzbereich ausgeglichen. Besonderes Lob verdient die zu dieser gesteigerten Fahrdynamik passende Interieurgestaltung: So bieten die hochwertig verarbeiteten Ledersitze dank Alcantara-Mittelbahnen hervorragenden Seitenhalt. Fazit: Dieser Lorinser ist ein SL für eine besondere Klientel, der extravagante Optik und kraftvoller Anschub stolze 161000 Euro wert sind.

Technische Daten
Motor 
ZylinderV8
Hubraum4966
Leistung
kW/PS
1/Min

305/415
6060 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
547
5150 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang Automatik
AntriebHeckantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: innenbel. Scheiben
Bereifungv: 255/30 ZR 20
h: 305/25 ZR 20
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1955
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.6
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch14.2l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.