Mercedes S-Klasse Coupé 2014: Luxus zum Dahinschmelzen Auf den Punkt

11.02.2014

Atemberaubende Form, exklusiver Luxus: Das neue Mercedes S-Klasse Coupé weiß mit Stil und Präsenz zu begeistern

Manche Autos kauft man mit dem Bauch, andere mit dem Herzen – und einige wenige mit den Augen. Wenn das Design genau jene Dinge zum Ausdruck bringt, für die ein besonderes Automobil steht, ergibt sich ein vollkommenes Gesamtbild. So wie im Fall des neuen Mercedes S-Klasse Coupé, dessen Design Luxus, Eleganz und Dynamik wie kaum ein anderes Auto unserer Zeit auf den Punkt bringt.

 

Mercedes S-Klasse Coupé 2014: Luxus zum Dahinschmelzen

Was die S-Klasse bereits als Limousine verkörpert, wird beim neuen Coupé um noch mehr Exklusivität ergänzt. Stolz trägt der über fünf Meter lange Zweitürer den großen Zentralstern im Grill, die elegant-gestreckte Dachlinie befindet sich maximal 1,41 Meter über dem Asphalt und betont die perfekten Proportionen. Ein wenig Extravaganz verzeiht man da gerne: Auf Wunsch strahlen die Frontscheinwerfer nicht nur mit Voll-LED-Technik, sondern auch mit insgesamt 94 Swarovski-Kristallen.

Dass es beim neuen Mercedes S-Klasse Coupé nicht nur um die Krönung der Daimler-Modellpalette, sondern nach dem Selbstverständnis der Schwaben auch um eines der besten Automobile überhaupt geht, überrascht vor diesem Hintergrund nicht. Wie das V12-Modell der Limousine und die neue C-Klasse kommt das neue S Coupé auf Wunsch mit Head Up-Display, auch sonst bietet der Innenraum allen erdenklichen Komfort und eine kaum aufzählbare Vielfalt an Sicherheits- und Assistenzsystemen. Die Botschaft ist klar: Im neuen Topmodell bekommen die Kunden alles, was gut und teuer ist.

Ihre Weltpremiere feiert die aktive Kuvenneigefunktion der Magic Body Control: Wie ein Motorradfahrer legt sich das Mercedes S-Klasse Coupé in Kurven hinein und lässt so das üppige Gewicht vergessen. Wie bei der Fahrt durch eine Steilkurve reduzieren sich die wirkenden Fliehkräfte, wovon neben der Dynamik auch der Fahrkomfort profitiert. So unterstützt das Daimler-Flaggschiff seinen Fahrer bei der gemütlichen Langstrecken-Fahrt ebenso wie beim zügigen Sprint über die Landstraße.

Für die zum Fahrstil passende musikalische Untermalung sorgt neben der per Klappensteuerung modulierbaren Abgasanlage ein klanggewaltiges 3D-Soundsystem von Burmester, die Transparenz des serienmäßigen Panorama-Glasdachs lässt sich per Knopfdruck verändern. So entsteht unter dem gläsernen Himmel wahlweise Open Air-Feeling oder ein seriös abgedunkelter Innenraum, der die Privatsphäre der Insassen schützt.

Zum Marktstart in der zweiten Jahreshälfte 2014 tritt der souverän motoriserte Luxusgleiter als Mercedes S 500 Coupé mit 455 PS starkem V8-Biturbo an, später werden andere Modelle – darunter auch die besonders sportlichen AMG-Varianten sowie ein prestigeträchtiger Zwölfzylinder – folgen.

Einen ersten Eindruck vom luxuriösen Zweitürer können sich Interessenten und stille Bewunderer bei der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2014 machen. Zum Preis hüllen sich die Schwaben bisher in vornehmes Schweigen, aber günstig wird der inoffizielle CL-Nachfolger mit Sicherheit nicht: Zuletzt wurden für die CL-Klasse mindestens 120.000 Euro aufgerufen.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.