Mercedes S 63 AMG Coupé: Tuning von G-Power Orgiastische S-Klasse von G-Power

19.09.2016

G-Power macht neuerdings auch AMG-Veredelungen einer breiten Masse zugänglich. Power-Upgrade und 21-Zoll-Felgen kommen dem Mercedes S 63 AMG Coupé zugute!

G-Power trat bislang vor allem durch potente Veredelungen von BMW-Modellen in Erscheinung. Doch das Portfolio wird ausgeweitet: Der Tuningspezialist präsentiert seine Variante des werksgetunten Mercedes S 63 AMG Coupé. So impft G-Power dem S 63 AMG Coupé durch ein Power-Upgrad imposante 705 PS ins Blechkleid. Vormals bereits mit unbescheidenen 585 PS bestückt, wird hat der 5,5-Liter-V8 des Mercedes S 63 AMG Coupé 120 Pferdchen mehr im Petto. Das Drehmoment des Mercedes S 63 AMG Coupé wächst gar von 900 Newtonmeter auf 1000 Newtonmeter, was auch zu einer schnelleren Beschleunigung führt: In gerade mal 3,8 Sekunden knallt das Mercedes S 63 AMG Coupé von 0 auf 100 km/h, erst bei brachialen 330 km/h erreicht die Beschleunigungsorgie ihr Limit. Auch für das Beinkleid des Mercedes S 63 AMG Coupé hat sich G-Power elegante Lösungen einfallen lassen: Hauseigene Hurricane RR-Felgen in 21 Zoll aus High-Tech Flugzeug-Aluminium füllen die riesigen Radhäuser des Mercedes S 63 AMG Coupé.

Mehr zum Thema: G-Power tunt Chefschleuder S 63

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.