Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes E-Klasse 2016: Erlkönig zeigt Innenraum ungetarnt

E-legant gelöst

Den ersten Blick in den Innenraum der neuen Mercedes E-Klasse erhalten wir deutlich früher, als man bei Mercedes gehofft hat

Der aktuellen E-Klasse musste Mercedes mit einem großen Facelift unter die Arme greifen, bei der nächsten Generation soll von Anfang an alles passen. Die neue Mercedes E-Klasse 2016 soll auf Anhieb neue Oberklasse-Maßstäbe setzen und greift dafür auf viel Technik zurück, die schon jetzt in der S- und C-Klasse zum Einsatz kommt.

Mercedes E-Klasse 2016: Erlkönig zeigt Innenraum ungetarnt

Worauf sich E-Klasse-Fahrer zum Marktstart Anfang 2016 freuen dürfen, zeigen unsere jüngsten Erlkönig-Fotos schon heute: Wir sehen den edlen Innenraum komplett ungetarnt! Gut erkennbar sind das große Infotainment-Display, das wie bei der C-Klasse freistehend ausgeführt ist – auch wenn die zur Täuschung angebrachte Hutze etwas anderes suggerieren will, ist die freistehende Umrandung auf einem der Fotos klar erkennbar.

Auf der Mittelkonsole thront der Command-Controller mit Touch-Eingabefeld, der Wählhebel für das Automatik-Getriebe befindet sich am Lenkrad. Letzteres befindet sich genau wie der Tacho noch nicht im Serien-Zustand, das endgültige Design bleibt abzuwarten. Nicht erkennbar, aber ganz sicher mit an Bord ist auch das Head-Up-Display, das dem Fahrer wichtige Informationen direkt ins Blickfeld projiziert.

Genau wie beim aktuellen Modell sollen die Kunden zwischen zwei Designs wählen können, die der E-Klasse entweder einen besonders eleganten oder einen betont sportlichen Look bescheren. Generell versprechen die geänderten Proportionen mit einem niedrigeren Dach und etwas mehr Länge einen dynamischeren Auftritt.

Angetrieben wird die Mercedes E-Klasse 2016 von vielen neuen Motoren, neben mindestens einem Plug-in-Hybrid stehen dabei neue Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum im Mittelpunkt. Unter der Haube des Mercedes E 63 AMG steckt eine besonders kräftige Ausbaustufe des 4,0 Liter großen V8-Biturbo, den wir bereits aus dem Mercedes-AMG GT sowie den Power-Versionen der neuen C-Klasse kennen.

Mercedes E-Klasse: Angebote bei Gebrauchtwagen.de

Benny Hiltscher