Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Erlkoenig: Toyota Avensis 2016 - auch als Hybrid und mit BMW-Diesel

Auf Herz und Nieren

Die Erlkönig-Bilder zeigen, dass der Toyota Avensis 2016 ebenfalls mit einem gewaltigen Platzangebot aufwartet. Denkbar: Neue Dieselmotoren von BMW und erstmals ein Hybridantrieb

In der hart umkämpften Mittelklasse hat der Toyota Avensis einen schweren Stand. Seit 1998 kämpft der Japaner mit hoher Zuverlässigkeit, guter Ausstattung und gewaltigem Platzangebot gegen die fast übermächtige Konkurrenz. Über zu wenig Platz wird man sich auch im Toyota Avensis 2016 nicht beschweren können, was dieser Erlkönig bereits auf den ersten Blick bestätigt. Noch mehr Platz bietet die Kombiversion, die Sie ebenfalls in der Bildergalerie finden.

Toyota Avensis 2016: Als Hybrid und mit BMW-Diesel?

Über optische Retuschen lässt sich aufgrund des umfangreichen Tarnkleids kaum eine verlässliche Aussage treffen. Auffällig ist lediglich die länger gezogene Motorhaube, die an das zentrale Toyota-Emblem angrenzt und damit dem aktuellen Markengesicht á la Yaris und Auris ähnelt.

Unter der Haube ist mit großen Veränderungen zu rechnen: Höchstwahrscheinlich kommt der Toyota Avensis 2016 mit Hybrid-Antrieb. Anders könnte Toyota seiner internen Vorgabe - bis 2020 in jeder Fahrzeugklasse einen Hybriden anzubieten - nicht gerecht werden. Die Diesel-Aggregate wiederum dürften künftig von Kooperationspartner BMW stammen.

Michael Gorissen