Borgward: Rückkehr 2015 auf dem Genfer Autosalon Wiederauferstehung geplant

12.02.2015

1961 verschwand die legendäre deutsche Automarke Borgward von der Bildfläche. Nun ist die Wiederauferstehung angekündigt. Weitere Informationen gibt es in Genf

Ein Termin am ersten Pressetag des Genfer Autosalons 2015 sorgt für Spannung: Am 3. März um 13 Uhr will sich die Borgward AG der Öffentlichkeit vorstellen.

 

Borgward-Rückkehr: "Kindheitstraum wird Realität"

54 Jahre nach dem Aus für die Bremer Traditionsmarke ist eine Rückkehr geplant. Noch stehen offiziell keine Details fest, aber einige der handelnden Personen sind bekannt: Aufsichtsratsvorsitzender der neuen AG ist Christian Borgward, Enkel des Automobil-Visionärs Carl F. W. Borgward.

„Der Relaunch von Borgward ist ein Kindheitstraum von mir, der nun Realität wird“, sagt Christian Borgward. Sein Partner ist Karlheinz Knöss, der in der Branche als ehemaliger Pressechef von Saab Deutschland bekannt ist und später als Pressesprecher für Mercedes Nutzfahrzeuge den Start des A-Klasse-Ablegers Vaneo begleitete.

Beide arbeiten seit mehr als zehn Jahren am Thema Borgward und haben jetzt offenbar mit dem chinesischen Nutzfahrzeugkonzern Foton einen potenten Partner gefunden. In Genf wird aber offenbar noch keine neue Studie oder gar ein serienreifes Fahrzeug gezeigt. Wir sind gespannt, wie es mit dem großen Namen Borgward weitergeht. Vorab macht das Projekt mit einem kurzen Video Geschmack auf mehr:

Klaus Uckrow

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.