BMW M4 Liberty Walk von JP Performance: Verkauf PS-Profi-M4 verkauft

Monatelang hat sich der von PS-Profi Jean Pierre Kraemer umgebaute BMW M4 mit Liberty Walk die Reifen platt gestanden. Nun ist der F82 für 119.000 Euro an einen neuen Besitzer gekommen, doch wer hat ihn?

Das von JP Performance am BMW M4 installierte Widebody-Kit hat nicht nur die typisch aufgeschraubten Kotflügel, sondern auch neue aggressiv gezeichnete Schürzen vorne und hinten. An der Front schrammt ein Rennsplitter knapp über dem Boden, hinten ziert ein "Ducktail"-Spoiler das Heck des BMW M4. Darunter leitet ein deftiger Carbon-Spoiler die Luft nach hinten ab. In ihm integriert, stimmen gleich vier Carbon-Endrohre der neuen Sportauspuffanlage die Symphonie der Vernichtung an. Dürfen sie auch: Schließlich bollert vorne das bekannte, sechszylindrige Serientriebwerk mit 431 Pferdchen unter der BMW-M4-Haube. 550 Newtonmeter Drehmoment den Serien-BMW-M4 in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100. Die Zeit dürfte sich beim von PS-Profi J.P. Kraemer aufgemotzten M4 Zeit aber angesichts der dicken, aerodynamisch nachteiligen Backen überholt haben.

 

Airride am Liberty-Walk-M4 für die große Show!

Dafür gewinnt der BMW M4 aber enorm an Eyecatcher-Qualität: Ein Airride-Fahrwerk von Accuair Suspension sorgt dafür, dass die fetten 20-Zöller von mbDesign mit 255er Schluffen vorne sowie 325er hinten satt im Radhaus stehen. Für die große Show lässt sich der aufgetakelte BMW M4 sogar per Handy hoch- und tieferlegen. Vom Handy zum Display: Im Innern gibt es nicht nur das große Navi von BMW, sondern auch noch ein Head-Up-Display. Der Fahrer räkelt sich im BMW M4 davor in sportlichen Schalensitzen in Teilleder. Angesichts der coolen Optik und des puren Luxus stellt sich nur noch die Frage: Wer hat sich den Bimmer für 119 Riesen gekrallt?

Mehr zum Thema: PS-Profi-Ferrari noch zu haben

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.