Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Rallye Golf: Tuning von Boba-Motoring

Gepimpter Rallye-Golf mit 715 PS

Ist ein VW Rallye Golf ein echter GTI? Nein, macht aber auch nix. Nach der Behandlung von Boba-Motoring lässt der Kult-Golf jeden GTI weit hinter sich.

Boba-Motoring hat wieder zugeschlagen. Der in der Szene unter anderem für seine Viertelmeile-Rennen bekannte Tuner mit dem Spezialgebiet extremer Leistungssteigerung bei VW und Audi hat sich diesmal einen Golf II vorgenommen. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn die ganze lautet: VW Rallye Golf II 4Motion. Diese Sonderausführung wurde als sogenanntes Homologationsmodell, also die straßenverkehrstaugliche Variante des Rallye-Modells von 1989 bis 1991 im Brüsseler VW-Werk gebaut. Die Auflage betrug nur 5000 Exemplare. Äußerlich sind diese Golf leicht an ihrer bulligen Karosserie zu erkennen, die deutlich verbreiterte Kotflügel und Seitenteile aufweist. Der 1,8-Liter-Motor mit G-Spirallader drückt 160 PS auf den Asphalt – offensichtlich zu wenig für Boba-Motoring. Viel zu wenig. Also entstand ein Zweiliter-16V mit Garrett GTX3076R Turbolader, CNC-gefrästem Zylinderkopf für eine höhere Verdichtung, einer geänderten Ansaugbrücke und einem Motorsteuergerät von KMS.

Bildergalerie starten: VW Rallye Golf mit 715 PS

Die stärksten VW Golf im Video:

 

VW Rallye Golf mit extremer Leistung

Je nach Ladedruck hat der Rallye Golf jetzt sehr viel oder extrem viel Dampf unter der Haube. Bei einem Bar haut der Motor 474 PS und 455 Newtonmeter maximales Drehmoment raus, bei 2,2 Bar sind es heftige 715 PS und 748 Newtonmeter. Der Innenraum des Rallye Golf wurde leergeräumt, ein Überrollkäfig verbaut. Die Bremsanlage des Rallye Golf wurde den neuen Kraftverhältnissen angepasst, ebenso wie das Fahrwerk. Der Golf II wurde tiefergelegt, hat neue Alufelgen, eine Sportauspuffanlage und Schalensitze. Getankt wird vom Feinsten: 102 Oktan (ROZ) dürfen es schon sein.

Mehr zum Thema: Golf 1 mit monströsen 815 PS

Michael Strathmann