Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Tinger Track ATV: Vorstellung

Spaßgerät mit Kette

Davon träumt jeder Mann: Mit dem Kettenfahrzeug Tinger Track ATV Grenzen überwinden und die Freiheit genießen – und das zum Polo-Preis. Vorstellung!

Track ATV von Tinger lassen die Phantasien der Männer sprudeln. Was man nicht alles mit diesem Kettenfahrzeug unternehmen, überwinden oder zerstören könnte. Das Amphibienfahrzeug mit zweischaliger Wanne und Kettenantrieb kann sogar schwimmen. Angeboten wird der Tinger Track als S380 und S500, wobei die Zahlen nicht etwa für den Hubraum oder die Leistung stehen, sondern die Kettenbreite angibt. Die Motoren im Heck des drei Meter langen Kraxlers stammt vom chinesischen Hersteller Chery. Der Dreizylinder mit 0,8 Liter Hubraum leistet 57 PS und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 35 km/h. Etwas stärker ist der 1,1-Liter-Vierzylinder mit 68 PS. Gesteuert wird der Tinger Track über einen Motorradlenker. Die Schaltvorgänge übernimmt ein CVT-Getriebe mit zwei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang. Der Verbrauch soll laut Herstellerangaben bei rund acht Litern liegen.

Bildergalerie: Tinger Track ATV im Einsatz

Tinger Track ATV: Kettenfahrzeug zum Polo-Preis

Den Vertrieb der russischen Alleskönner in Deutschland will Lada übernehmen, wenn die Behörden dem Tinger Track eine Straßenzulassung geben. Die Entscheidung steht noch aus. Fest stehen hingegen schon die Preise: Der Tinger Track startet bei knapp 16.000 Euro. Je nach Anforderung kann der Light-Panzer deutlich teurer werden, denn Tinger bietet zahlreiche Gimmicks für das Überleben in der Wildnis. Falls der optionale Anhänger mal stecken bleibt, kann man ihn mit der aufpreispflichtigen Seilwinde mühelos aus dem Schlamm befreien und gut geschützt unter dem Stoffverdeck im Tarnlook die nächsten Abenteuer aushecken.

Das fährt die Bundeswehr: Leopard-Panzer und Co.

Michael Gorissen