Nissan Note 2013: Kompakt-Van folgt auf Invitation Concept

Aus Invitation wird Note

Im kommenden Jahr schickt Nissan die zweite Generation des Familien-Vans Note nach Europa. Der Neue soll nutzerfreundlicher und sparsamer sein

Nach weltweit rund 940.000 Einheiten der ersten Generation ist Schluss: 2013 startet der neue Nissan Note in Europa, schon jetzt gibt es erste Bilder und sogar ein Video von der japanischen Version. Optisch orientiert sich der Note am Nissan Invitation Concept, das im Frühjahr in März debütierte.

Nissan Note 2013: Erste Bilder und Infos zum neuen Familien-Van

Im Vergleich mit dem Vorgänger soll der zweite Note weniger Kraftstoff verbrauchen, aber mehr Platz und ein deutlich besseres Raumgefühl bieten. Entwicklungsziel war es, nicht weniger als das nutzerfreundlichste Auto im Segment der Minivans auf die Räder zu stellen und gleichzeitig dank Leichtbau und weiterentwickelter Aerodynamik auch die Fahreigenschaften zu verbessern.

Im Alltag soll der Nissan Note 2013 seine Insassen vor allem im Stadtverkehr mit einem Park-Assistent und einem Kamerasystem, das einen virtuellen Rundumblick der Umgebung erstellt, verwöhnen. Abgesehen davon bietet der Kompakt-Van natürlich auch viele andere der klassenüblichen Assistenzsysteme.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Speziell für den japanischen Markt hat Nissan einen neuen Dreizylinder-Benziner mit Kompressor-Aufladung entwickelt, der mit größter Wahrscheinlichkeit auch in Europa zum Einsatz kommen wird. Gebaut werden die Modelle für den europäischen Markt im britischen Sunderland, die günstigsten Varianten dürften im kommenden Jahr für einen Preis von unter 15.000 Euro zu den Händlern kommen.
Benny Hiltscher