Fiat 500L: Markteinführung im Herbst

Fünftürige Langversion im Anflug

Nach der Premiere beim Auto Salon Genf macht Fiat Nägel mit Köpfen. Die gestreckte Version 500L kommt im Herbst als Fünftürer auf den Markt

Als dritte Variante des 500 neben Zweitürer und Cabrio bringt Fiat Mitte Oktober die viertürige Langversion 500L auf den Markt. Das kündigte der italienische Autobauer bei der Fahrzeugpräsentation in Turin an.

Der auf 4,14 Meter gestreckte Kleinwagen bietet den Angaben nach ein Kofferraumvolumen von 400 Litern, das durch Verschieben der Rückbank auf 1310 Liter erweitert werden kann. In Italien kostet der Fiat 500L ab 15.550 Euro, in Deutschland werde er etwas teurer sein, teilte das Unternehmen mit.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

An Motoren stehen zwei Benziner und ein Diesel zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 63 kW/85 PS bis 77 kW/105 PS abdecken. Damit sollen Geschwindigkeiten bis 180 km/h möglich sein. Der Verbrauch liegt zwischen 4,2 Litern Diesel und 6,2 Litern Benzin (CO2-Ausstoß:
110 bis 145 g/km).

Mit dem 500L ist die Modellpalette laut Fiat aber noch nicht komplett. 2013 soll es noch eine Crossover-Variante mit Offroad-Optik sowie eine nochmals verlängerte Version mit dritter Sitzreihe geben.
dpa/az