Tesla Model S Kombi: Illustration Tesla Model S als Kombi

20.04.2016

Mittlerweile ist Tesla alles zuzutrauen. Warum nicht auch ein Kombi? Noch gibt es keinen, aber eine Illustration zeigt schon mal, wie er aussehen könnte.

Tesla befindet sich momentan auf der Überholspur. Am 31. März wurde das Model 3 vorgestellt und nur eine Woche später näherte sich die Zahl der Vorbestellungen der 400.000er-Marke. Bei einem zu leistenden Anzahlungspreis von 1000 US-Dollar hat das schon mal ein wenig Kleingeld in die Portokasse des Unternehmens gespült. Mit dem Model S verfügt Tesla auch über eine echte Luxuslimousine. Was jetzt noch fehlt, ist ein Kombi. Und warum nicht gleich ein Luxuskombi, also einen Tesla Model S Kombi? X-Tomi Design hat sich der grafischen Herausforderung gestellt und dem Model S am Computer das Heck eines Volvo-Kombi verpasst. Übernähme dieser fiktive Kombi die Spezifikationen des Model S, wäre er mit 772 PS auf einen Schlag der leistungsstärkste Kombi aller Zeiten. Diese finden sich zwar nicht auf dem Papier wieder, weil sie Tesla aufgrund von EU-Richtlinien in Europa auf 539 PS herunterrechnen musste, faktisch ist aber die volle Pferdestärke abrufbar. Und wer möchte nicht einen zugstarken Kombi mit 772 PS und 967 Newtonmetern maximalem Drehmoment, der in drei Sekunden von null auf 100 beschleunigen kann und eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 250 km/h erreicht?

 

Fiktiver Kombi auf Basis des Tesla Model S

Bei einem reinen Elektroauto ist neben den Leistungswerten natürlich auch die Reichweite ein entscheidendes Kriterium. Bleibt der fiktive Kombi weiterhin analog zum Tesla Model S hätte auch er eine akzeptable Reichweite von bis zu 550 Kilometern.

Mehr zum Thema: Verwirrung um PS-Zahlen

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.