VW Multivan T6: Tuning von Oettinger Schnellbus mit satten 400 PS?

von Alexander Koch 16.10.2017

Tuningschmiede Oettinger zeigte schon 2015, wie sie sich den VW Multivan T6 als besonders rasanten Hochgeschwindigkeitsbus mit scharfem Aerodynamik-Paket vorstellt. Unter der Haube könnte ein bis zu 400 PS starker Vierzylinder zum Einsatz kommen!

Die zurückhaltende Evolution des VW T6 ging Oettinger offensichtlich nicht weit genug, weshalb der Tuner schon 2015 eine mutige Designskizze ablieferte. Dabei würden die Hessen den zahmen Bulli 6.0 am liebsten in einen extrem scharfen Power-Bus verwandeln. Die Illustrationen zeigen eine vorgezogene Frontschürze samt voluminöser Lufteinlässe, ausgestellte Radhäuser und extrem breiten Seitenschweller, die schon fast als Trittbretter durchgehen könnten. Extrem breite Reifen lassen derart wenig Luft im Radkasten, dass Luftüngsschlitze in den Radhäusern unumgänglich scheinen. Wer genau hinsieht, erkennt einen weiteren Grund für die Zwangsbeatmung: Bremsbacken mit Porsche-Schriftzug und gelochte Scheiben. Der über die Fahrzeugbreite hinausragende Flügel mit offenen R-Flaps ist ebenso eindruckvsoll wie die zweiflutige Auspuffanlage, die aus einem aerodynamisch optimierten Diffusor lugt. Das Bodykit würde dem VW T6 von Oettinger nicht nur ein Abo auf die Überholspur garantieren, es könnte auch tatsächlich notwendig werden, wenn der Eilzug künftig im ICE-Tempo über die Autobahn rast.

Video VW T3
VW T3 mit W12-Motor: Video  

Monster-T3 mit fast 500 PS

VW-Modellpalette im Video:

 
 

VW T6 mit Tuning von Oettinger

Ursprünglich hatte Oettinger nämlich geplant, den 2,5 Liter großen Fünfzylinder aus dem Audi RS 3 zu implantieren. Das scheint dem Vernehmen nach passé. Vielmehr könnte ein kräftig überholter Vierzylinder (EA888) zum Einsatz kommen, der – wenn auch nicht im VW T6 – auf der Essen Motor Show 2017 vorgestellt wird. Bei diesem Motor stellt Oettinger mit der Hilfe von Schmiedekolben und Stahlpleuel bis zu 400 PS in Aussicht. Ursprünglich hatte der Tuner angekündigt, auf Basis des Zweiliter-TSI auch noch zwei weitere Leistungsstufen mit 250 und 360 PS in den Handel zu bringen. Schon verfügbar ist im jeden Falle eine Leistungssteigerung für den Zweiliter-TDI, der auf Knopfdruck auf die werksseitig verbaute Start-Stop-Taste 240 PS leistet. Die T6-Evolution nimmt also ihren Lauf!

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.