Fiat Argo (2017): Neue Fotos (Update!) Das ist der neue Fiat Argo

von Alexander Koch 02.06.2017

Während hierzulande jedermann auf den neuen Punto wartet, hat Fiat den neuen Argo (2017) für Brasilien vorgestellt. Der Kleinwagen, der auf dem südamerikanischen Kontinent tatsächlich den Punto ablöst, kommt mit zeitgemäßem Design und frischer Technik.

Das ist er also, der Punto-Nachfolger Fiat Argo (2017) – zumindest für einen kleinen Teil der Welt. Mit Tipo-ähnlichen Zügen kommt der Kleinwagen nicht nur sehr gefällig daher, er katapultiert sich auch voll in den europäischen Designgeschmack. Auf den ersten Fotos zeigt sich der Argo als ein gefällig gestalteter Kleinwagen, dessen Kühlergrill den größeren, in der Türkei gebauten Tipo zitiert. Die Scheinwerfer, die sich bis in die Motorhaube und die Kotflügel hochziehen, zieren streifenförmige LED-Tagfahrlichter. In der Stoßstange ist eine rot eingefärbte Grilleinfassung auszumachen. Das lässt zugleich vermuten, dass es sich bei dem hier gezeigten Argo (2017) um eine Sportausstattung handelt. Nicht zuletzt, da ein markanter Dachkantenspoiler und 10-speichige Alufelgen den dynamischen Auftritt komplettieren. Auch eine auf 1000 Exemplare limitierte Hatchback-Version im Mopar-Design ist geplant, auf den neuen Fotos mit schwarzem Kontrastdach und roten Zierstreifen zu sehen!

Neuheiten Fiat Punto (2018)
Fiat Punto (2018): Erste Fotos  

So könnte Punto Nummer vier aussehen

Fiat Argo (2017) im Video:

 
 

Punto-Nachfolger Fiat Argo (2017) für Südamerika

Internationalen Medien zufolge sollen Einliter-, 1,3-Liter- und 1,8-Liter-Motoren zum Einsatz kommen, die zumindest zum Teil auch mit Ethanol fahren können. Die Leistungsbandbreite soll von 72 bis 137 PS im neuen Topmodell reichen und wird je nach Motor mit einem Fünfgangschaltgetriebe oder optional mit einer Fünfgang-Automatik übertragen. Nur im Topmodell soll auch eine Sechsgang-Automatik erhältlich sein. Offizielle Innenraumbilder gibt es im Übrigen noch nicht, dennoch gibt ein Teaser-Video schon erste Einblicke ins Interieur. Das erhält nicht nur ein Farbdisplay im Tacho, sondern auch ein hoch und zentral im Armaturenbrett angebrachtes Touchscreen (vermutlich das Uconnect). Bereits im Juni könnte der Fiat Argo (2017) seinen Marktstart feiern, wobei die Preise bislang noch nicht bekannt sind.

Fiat Punto (2017)
Der Erlkönig des kommenden Fiat Punto zeigt vertikale Rückleuchten! © Carpix

Ebenfalls unklar ist, ob der Argo auch in Europa oder in anderen Märkten die Nachfolge des schon seit 2005 gebauten Punto antritt. Hierzu haben sich die Fiat-Verantwortlichen bislang mit keiner Silbe geäußert. Somit bleiben uns erstmal nur Indizien, dass es sich beim neuen Punto tatsächlich um ein anderes Auto handeln könnte: Erlkönig-Fotos zeigten nämlich einen Prorotypen mit den für uns so typisch vertikal verlaufenden Heckleuchten. Die weist der neue Fiat Argo (2017) ganz offensichtlich nicht auf.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.