Bissiges Kerlchen - Renault Clio Sport 2.0 16V Bissiges Kerlchen

01.12.2006

Mit potenten Kleinwagen á la R5 Turbo oder Clio Williams wusste Renault schon immer zu begeistern. Die Tradition der kleinen kräftigen Wadenbeißer soll nun der 197 PS starke Clio Sport fortsetzen

Eckdaten
PS-kW197 PS (145 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h7.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Preis21.900,00€

Groß ist er geworden, der kleine Clio. Vom einst knuffig dreinblickenden Frauen-Liebling-Einparkwunder ist besonders in der jüngsten Sportversion nichts mehr übrig geblieben. Mit aufgeplusterten Kiemen-Kotflügeln, gierig aufgerissenen Kühlschlunden in der Front und sehr professionell wirkendem Heckdiffusor strebt der Clio Renault Sport 2.0 16V ambitioniert in Richtung Rennstrecke. Auch innen kehrt der mit 197 PS stärkste Clio den Sportler heraus: Neue Instrumente, metallisch schimmernde Kunststoffverkleidungen, Alu-Pedalerie und bequeme Sportsitze laden zum beherzten Ausritt ein. Also Startknopf gedrückt, und der auf dem Vorgänger basierende, nun von 179 auf 197 PS nochmals hochgezüchtete Zweiliter-Saugmotor kommt in Schwung. Zumindest in kaltem Zustand benimmt sich der Vierzylinder ein wenig zickig und nimmt bei geringer Last nur ruckartig Gas an. Ist die Betriebstemperatur erreicht, bessert sich das, jedoch wirkt der Clio unterhalb von 3000 Touren ein wenig lustlos. Man muss ihm schon kräftig die Sporen geben und fleißig schalten, um in den Genuss der 197 Pferdestärken zu kommen. Bis zu 7500 Umdrehungen sind drin, dann mahnt eine Kontrollleuchte zum Hochschalten. Nichts für lärmempfindliche Gemüter, denn der brummige Vierzylinder macht heftig Radau, belohnt dafür aber mit munterem Vortrieb. Drehzahlorgien oberhalb von 6000 Touren sind zwar Pflicht, will man 3er-BMW & Co. auf der Autobahn in Schach halten, so richtig Freude macht die Lärmerei auf Dauer jedoch nicht. Vielleicht wäre hier ein Turbomotor mit mehr Biss bei niedrigeren Drehzahlen die bessere Wahl gewesen. In der Praxis ist man dann auch eher bei nervenschonenden 4000 bis 5000 Touren unterwegs. Natürlich bietet auch dieser Clio wie seine zahmeren Brüder für einen Kleinwagen geräumige Platzverhältnisse, selbst auf der Rückbank. Vom guten Komfort eines Normal-Clio hat sich das Sportgerät jedoch weitgehend verabschiedet. Zwar verarbeitet das Sportfahrwerk mit seinen 17-Zoll-Rädern (215/45 R 17) Querfugen und Kanaldeckel noch recht geschmeidig, auf gröberen Unebenheiten geht ihm aber schlicht der Federweg aus, was Mitreisenden schnell übel aufstößt, ebenso wie die anhaltenden Vertikalbewegungen bei schneller Fahrt auf nicht ganz ebenen Autobahnen. Dafür ist man für die rasante Kurvenhatz auf der Landstraße umso besser gewappnet. Der Sport Clio glänzt hier mit hoher Fahrstabilität, spontanem Einlenkverhalten, guter Traktion und geringer Seitenneigung. Schade nur, dass die elektromechanische Servolenkung da nicht ganz mithalten kann und zu wenig Rückmeldung liefert. Da bleibt am Ende ein zwiespältiges Bild. Der neue Clio Sport liefert für 21900 Euro eine ordentliche Portion Fahrspaß gepaart mit Alltagstauglichkeit und einem Hauch von Luxus: Klimaanlage, Radio/CD sowie elektrische Fensterheber sind serienmäßig. Die Rolle des wieselflinken Asphalt-Brenners spielt jedoch der zwar um 18 PS schwächere, dafür aber über 150 Kilogramm leichtere Vorgänger überzeugender. Dieser beschleunigt im Test 0,7 Sekunden schneller auf 100, und in der Höchstgeschwindigkeit steht es 220 zu 215 – zu Gunsten des alten Clio Renault Sport. Jürgen Voigt

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1998
Leistung
kW/PS
1/Min

145/197
7250 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
215
5550 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebFrontantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 215/45 R 17
h: 215/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1260
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)7.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)215
Verbrauch 
Testverbrauch10.5l/100km (Super)
EU-Verbrauch8.9l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
 
Preis:
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.