Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Opel Insignia Sports Tourer im Kombi-Vergleich vs. VW, Skoda und Ford

Hoch hinaus

Der Opel Insignia Sports Tourer mit neuem, nach dem Downsizing-Prinzip entwickelten 1,6-Liter-Turbomotor trifft auf arrivierte Konkurrenz. Wie schlägt sich der Rüsselsheimer im Vergleichstest gegen die ebenfalls mit modernen Triebwerken ausgerüsteten Ford Mondeo Turnier, Skoda Superb Combi und den Klassenprimus VW Passat Variant?

Der Opel Insignia ist im Zuge des optischen und technischen Facelifts seit vergangenem September auch mit dem neuen, 170 PS starken 1,6-Liter-Turbo erhältlich. Das Vierzylinder-Triebwerk mit Direkteinspritzung und variablen Ventilsteuerzeiten überzeugte in allen bislang gefahrenen Modellreihen und -varianten mit hoher Laufkultur, souveräner Kraftentfaltung und guter Effizienz. Ideale Voraussetzungen also für den Einsatz im Opel Insignia Sports Tourer, der mit einer maximalen Zuladung von rund 600 Kilogramm viel Talent als Lastenträger offenbart.

Aber im Segment der Mittelklasse-Kombis warten starke Konkurrenten. Mit jeweils 160 Turbo-PS treten an: Ford Mondeo Turnier, Skoda Superb Combi und VW Passat Variant.

Karosserie

Mit Außenlängen zwischen 4,77 (Passat) und 4,91 Metern (Opel) stellen alle vier Testkandidaten stattliche Erscheinungen dar. Die äußere Größe erlaubt allerdings nur bedingt Rückschlüsse auf das jeweils zur Verfügung stehende Platzangebot. Denn in diesem Punkt gibt es innerhalb des Quartetts große Unterschiede. Der unumstrittene Raumriese ist der Skoda. 633 bis 1865 Liter Ladevolumen ist ein absoluter Bestwert. Da können nur der VW (603 bis 1731 l) und der Ford (549 bis 1740 l) einigermaßen mithalten. Der Opel (540 bis 1530 l) hingegen bietet deutlich weniger. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei der Variabilität. Hier punktet der Superb Combi unter anderem mit seinem praktischen Ladungssicherungssystem (180 Euro).

Was der Skoda fürs Gepäck, ist der Ford für die Passagiere: nämlich ein wahrer Raumriese. Fahrer und Beifahrer genießen im Kölner die größte Bewegungsfreiheit. Auch die Hintensitzenden können kaum klagen – es sei denn, sie sind den geradezu verschwenderisch großzügig dimensionierten Fußraum des Superb gewohnt.

Der Opel Insignia mit seinen weit nach innen eingezogenen Dachholmen lässt seine Insassen enger zusammenrücken. Darüber hinaus sorgt die nach hinten abfallende Dachlinie in Kombination mit der ansteigenden Gürtellinie für recht kleine hintere Fensterausschnitte, was sich negativ auf die Übersichtlichkeit auswirkt.

Die umfangreichste Sicherheitsausstattung hat der VW. Bis auf die praktischen integrierten Kindersitze (510 Euro) bietet der Passat zwar keine relevanten Sicherheitsdetails exklusiv, aber die Fülle seiner verfügbaren Technologien und Assistenzsysteme erreicht kein anderer Kandidat. Am wenigsten der bereits seit 2007 erhältliche Mondeo und der nur ein Jahr jüngere Superb. Während sich der Ford beispielsweise nicht mit hinteren Seitenairbags ausrüsten lässt, sucht man in der relativ kurzen Skoda-Preisliste Systeme wie Spurhalte- und Spurwechselassistenten oder Abstandsregeltempomat vergebens.

KarosserieMax. PunkteVW Passat Variant 1.4 TSISkoda Superb Combi 1.8 TSIFord Mondeo Turnier 1.6 EcoBoostOpel Insignia Sports Tourer 1.6 DI Turbo
Raumangebot vorn10080818278
Raumangebot hinten10078868075
Übersichtlichkeit7032333028
Bedienung/ Funktion10084848182
Kofferraumvolumen10065705955
Variabilität10035402835
Zuladung/ Anhängelast8039364444
Sicherheit15089747379
Qualität/ Verarbeitung200180178175178
Kapitelbewertung1000682682652654
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Passat Variant 1.4 TSI

PS/KW 160/118

0-100 km/h in 9.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 218 km/h

Preis 32.815,00 €

Skoda Superb Combi 1.8 TSI

PS/KW 160/118

0-100 km/h in 8.30s

Vorderrad, 7-Gang Doppelkupplung, automatisiert

Spitze 221 km/h

Preis 30.390,00 €

Ford Mondeo Turnier 1.6 EcoBoost

PS/KW 160/118

0-100 km/h in 9.50s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 215 km/h

Preis 28.505,00 €

Opel Insignia Sports Tourer 1.6 DI Turbo

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 9.80s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 215 km/h

Preis 30.400,00 €