Opel Insignia

Ende 2008 rollte der heiß erwartete Opel Insignia zu den Händlern als der Rüsselsheimer Konzern in einer Krise steckte. Die Mittelklasselimousine half den Rüsselsheimern zurück auf einen grünen Zweig und ersetzte die bisherigen Mittelklasseautos Vectra und Signum. Technisch basiert er auf der Plattform GM Epsilon 2. Neben der fünftürigen Limousine gibt es eine viertürige Stufenheckversion und einen Kombi, den Opel Insignia Sport Tourer. Das Spitzenmodell kommt vom Opel Performance Center (OPC) und hat einen 325 PS starken 2,8-Liter-V6. Nach der Präsentation auf der IAA 2013 wird die Modllreihe einem Facelift unterzogen.

Opel Insignia 2.0 CDTI im Fahrbericht
Auto Fahrbericht

Starker Diesel für den Insignia

Opel bringt dem vorlauten 163 PS-Diesel aus dem Insignia Manieren bei. Ergebnis des ersten Fahrberichts: Der neue 2,0-Liter-Diesel ist kaum wiederzuerkennen