Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Opel Grandland X (2017): Erste Fotos (Update!)

Opel baut neuen Crossover

Der neue Opel Grandland X startet im zweiten Halbjahr 2017 und soll das wachsende Segment der Crossover bedienen. Wir zeigen, wie der Grandland X aussehen könnte!

Mit dem Opel Grandland X (2017) haben die Rüsselsheimer ein neues Modell aus dem Hut gezaubert, das als Crossover das sogenannte C-Segment – also die Kompaktklasse – erobern soll. Etwas größer als der jüngst angekündigte Crossland X wird der Opel Grandland X (2017) etwa die Abmessungen des konkurrierenden Tiguan haben, aber voraussichtlich preiswerter sein. Technikspender des Grandland X (2017) ist nämlich der Peugeot 3008. Und seinen Preis als Gradmesser genommen, sollte der Opel Grandland X (2017) bei rund 23.000 Euro starten. "Der Name Opel Grandland X steht für einen abenteuerlustigen Typ, der immer bereit ist, Neues zu entdecken – in der Stadt wie auf dem Land. Unser neues Crossover-Modell sieht fantastisch aus und wird dafür sorgen, dass sich neue Kunden für die Marke Opel begeistern", sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller zum neuen Modell. Mehr zum Thema: Alle Infos zum Opel Ampera-e

Bildergalerie starten: Opel Grandland X (2017)

Opel Grandland X (2017) im Teaser-Video:

 

Opel Grandland X (2017): kompakter Crossover

Opel hat die Crossover-Nische für sich entdeckt, die Vorteile gleich mehrere Modell-Typen in einem Auto vereinen. So will der Opel Grandland X (2017) die übersichtlichen Abmessungen der Kompaktklasse mit den Vorteilen eines SUV, also der erhöhten Sitzposition, den dadurch leichtere Ein- und Ausstieg und die gute Rundumsicht, vereinen. Opel verspricht zudem ein großzügiges Platzangebot. Der Opel Grandland X (2017) ist Teil der Opel-Modelloffensive, die 29 neue Opel bis 2020 vorsieht. Ab Herbst 2017 soll der Opel Grandland X den stetig wachsenden Markt der Crossover für sich einnehmen. Mehr zum Thema: Opel entwickelt vollwertiges SUV

Mehr zum Thema: Grandland-Bruder Crossland X

Alexander Koch