Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi Q5 | VW Tiguan | Volvo XC60 im Vergleichstest

Auf dem richtigen Weg

Audi Q5, VW Tiguan und Volvo XC 60 stellen sich allen Herausforderungen. Wir testen die drei SUV mit Dieselantrieb

Gerade bei den SUV verwischen die Grenzen zwischen den einzelnen Klassen wie in kaum einem anderen Segment. Die Trennung zwischen den Kompakt-SUV und denen der Mittelklasse fällt schwer. Daher muss sich auch der erfolgreiche, auf der Golf-Plattform basierende VW Tiguan dem neuen Audi Q5 und dem Volvo XC 60 stellen, die beide auf den aktuellen Mittelklassemodellen der Marken aufbauen.

Q5 und XC 60 überragen den Tiguan nicht nur in der Länge deutlich, sondern auch beim Preis. Sind der Audi Q5 2.0 TDI und der Volvo XC 60 D5 den Aufpreis gegenüber dem volksnahen Tiguan 2.0 TDI wert? Der Vergleichstest gibt die Antwort.

Karosserie

Die Beliebtheit der SUV beruht in erster Linie nicht auf ihrer möglichen Geländegängigkeit, sondern vielmehr auf der erhöhten Sitzposition und dem dadurch gesteigerten Sicherheitsgefühl. Ohnehin nehmen die Hersteller den Schutzauftrag für die Insassen sehr ernst. Bereits der VW Tiguan erfüllt hohe Ansprüche an eine umfangreiche Sicherheitsausstattung.

Sechs Airbags sowie eine Bergan- und Bergabfahrhilfe sind schon serienmäßig mit an Bord. Zusätzliche Extras wie Kurven- und Abbiegelicht lassen sich gesondert ordern. An die mit Spurassistent, Toter-Winkel-Warnung und Abstandsradar noch längere Aufpreisliste zusätzlicher Sicherheitsfeatures, die Audi und Volvo vorweisen, kommt der VW allerdings nicht heran.

Auch bei der Länge der Karosserie muss der Tiguan zurückstecken. Ein Nachteil ergibt sich allerdings lediglich für die Fond-insassen. Die 17 Zentimeter kürzere Länge kosten Knieraum in der zweiten Reihe, und die recht hoch montierte Sitzbank reduziert die Kopffreiheit. Trotz abfallender Dachlinie fühlen sich Passagiere im Q5-Fond am besten aufgehoben. Während vorn auch beim Tiguan kein Gefühl von Enge aufkommt, profi tieren Fahrer und Beifahrer im Audi und im Volvo von der großzügig bemessenen Innenbreite.

Auch dem Gepäck wird in allen drei Fällen viel Raum gewährt. Hier hat der Audi die Nase ebenfalls vorn. Sein Gepäckraum ist der größte und sehr variabel nutzbar. Allerdings kostet die bei VW und Volvo
serienmäßig vorklappbare Beifahrersitzlehne 150 Euro extra, genauso wie die ab Werk verschiebbare Rücksitzbank (beim VW Serie), für die Audi 200 Euro berechnet. Dass der Tiguan dennoch ein paar Zähler verliert, liegt an seinem nicht ganz ebenen Ladeboden.

Wolfsburger eindeutig Vorbildfunktion: Sämtliche Elemente lassen sich intuitiv bedienen. Während das auf die meisten Schalter und Tasten in XC 60 und Q5 auch zutrifft, hebt sich vor allem die extrem einfache Menüführung des VW-Navigationssystems deutlich von der der Konkurrenz ab.

Auch das MMI-Navigationplus-System von Audi stellt den Fahrer vor keine Probleme. Lediglich die zahlreichen Tasten um den zentralen Drehregler auf der Mittelkonsole liegen nicht so optimal im Blickfeld wie der hoch montierte Touchscreen-Monitor im Tiguan.

Erheblich mehr Geduld verlangt das umständliche Volvo-System. Dafür entschädigt der XC 60 mit einer stimmigen Auswahl an Materialien und einer sehr peniblen Verarbeitung. Nur der im Detail noch etwas feiner gestaltete Innenraum des Audi Q5 hinterlässt einen hochwertigeren Eindruck. Der VW ist zwar auch solide verarbeitet, erreicht aber nicht in allen Bereichen die Materialqualität seiner Konkurrenten.

KarosserieMax. PunkteVW Tiguan 2.0 TDI 4MOTIONAUDI Q5 2.0 TDI quattroVolvo XC 60
Raumangebot vorn100767878
Raumangebot hinten100616664
Übersichtlichkeit70535349
Bedienung/ Funktion100908677
Kofferraumvolumen100475649
Variabilität100505355
Zuladung/ Anhängelast80514548
Sicherheit15094106104
Qualität/ Verarbeitung200179186184
Kapitelbewertung1000701729708
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Tiguan 2.0 TDI 4MOTION

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 9.30s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 201 km/h

Preis 31.625,00 €

AUDI Q5 2.0 TDI quattro

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 9.80s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 204 km/h

Preis 38.300,00 €

Volvo XC 60

PS/KW 185/136

0-100 km/h in 9.80s

Allradantrieb, permanent, 6-Stufen-Automatik

Spitze 200 km/h

Preis 37.850,00 €