Gas Monkey Garage: Aaron Kaufman verlässt Show (Update) Fast'n Loud ohne Aaron Kaufman

von Julian Islinger 19.06.2017
Inhalt
  1. Gas Monkey Garage: Kaufman verlässt Fast and Loud
  2. Mechaniker bei Gas Monkey Garage gesucht
  3. Das macht Aaron Kaufman jetzt

Gas Monkey Garage ist Richard Rawlings und Aaron Kaufman und die beiden sind Fast'n Loud. Doch das Traum-Duo ist Geschichte: Aaron Kaufman hört auf und widmet sich verstärkt seinen prviaten Projekten! Jetzt ist auf der Website ein Video aufgetaucht, in dem ein neuer Mechaniker gesucht wird.

Erst vor Kurzem schockiete Fans der US-Autosendung "Fast'n Loud" die Nachricht des Ausstiegs von Aaron Kaufman, dem Co-Moderator des Gas-Monkey-Garage-Besitzers Richard Rawlings. Jetzt ist auf der Website von Gas Monkey Garage ein Video aufgetaucht, in dem Richard Rawlings nach einem neuen Mechaniker für die Sendung sucht: "Ich brauche jemanden, der an allem arbeiten kann: Von einem Ford Model A, der eigentlich mehr ein Tracktor ist, bis zu einem brand neuen Auto, zum Beispiel ein 2017er Cadillac Escalade", erklärt er dort. Klingt doch fast, als würde er nach Ersatz für Aaron Kaufman suchen, der in "Fast'n Loud" die Rostlauben wieder zusammengeflickt hat? Aber er stellt klar: "Wir brauchen hier ein ganzes Dorf um alles zu erledigen. Viele Leute arbeiten im Hintergrund und dafür suche ich jetzt einen neuen Mechaniker." Wer also schon gehofft hatte, sich als "neuer" Aaron Kaufman bei "Fast'n Loud" wiederzufinden, wird enttäuscht. Um einen Platz im Team kann sich auf der Website von Gas Monkey Garage jeder bewerben, der denkt, dass er die Anforderungen für den Job erfüllt.

Richard Rawlings sucht Mechaniker für Gas Monkey Garage (Video):

 

Gas Monkey Garage: Kaufman verlässt Fast and Loud

Zuletzt gab Richard Rawlings auf seiner Internetseite das Ausscheiden von Aaron Kaufman aus der Sendung bekannt. Eine Überraschung, da ein Ende des Moderatoren-Duos nicht in Sicht schien und Aaron Kaufman von Beginn der Gas Monkey Garage und "Fast'n Loud" dabei war! In der Serie suchte die Gas Monkey Garage in Person von Richard Rawlings Texas und umliegenden US-Bundesstaaten nach vergessenen und heruntergerockten Klassikern ab, um sie zu kaufen, in der heimischen Werkstatt in Dallas zu restaurieren und anschließend gewinnbringend zu verkaufen. Während also Rawlings der Spürhund ist, war Aaron Kaufman immer der Tüftler, der aus den Rostkarren wieder Vorzeigeautos machte. Nun scheidet das "Bearded Wonder" aus dem Team von Gas Monkey Garage aus. Aus freien Stücken, wie zu vernehmen ist. Wobei die Gründe für das Ausscheiden von Aaron Kaufman nicht bekannt wurden. Mehr zum Thema: The Grand Tour erfolgreich gestartet

Gas Monkey Garage: Mechaniker gesucht
Richard Rawlings, der Gas-Monkey-Garage-Besitzer, sucht nach Aaron Kaufmans Ausstieg bei "Fast'n Loud" einen neuen Mechaniker für sein Team. © Gas Monkey Garage

News Die Gebrauchtwagen-Profis
Gebrauchtwagen-Profis: Edd China steigt aus (Update!)  

Dicke Luft bei Gebrauchtwagen-Profis

 

Mechaniker bei Gas Monkey Garage gesucht

Die schnellsten Tuning-Autos (Video):

 

Die Gerüchteküche will gewusst haben, dass Rawlings und Kaufman sich in der weiteren Ausrichtung von "Fast'n Loud" uneins waren. Dass es auch mal zu Spannungen kam, daraus macht Rawlings in seinem Statement zum Ende von Aaron Kaufman keinen Hehl: "Nicht jeder Tag war gut, wir hatten verschiedene Meinungen, aber es war eine teuflisch gute Zeit und ich würde nicht eine Minute davon verändern wollen. Keiner von uns hätte es ohne den anderen geschafft. Danke!" Es werde schmerzhaft, die Show ohne Kaufmans Talent weiterzubringen. Gleichzeitig aber sagt Rawlings auch, dass es eine Beleidung für das Team von Gas Monkey Garage sei, zu sagen, ohne Aaron Kaufman könne es nicht weitergehen. Gas Monkey Garage und "Fast'n Loud" wollen auch weiterhin wilde Autos auf ihre vier Räder stellen. Das ist doch mal ein Trost für die Fans von "Fast'n Loud".

 

Das macht Aaron Kaufman jetzt

Und wie geht es für Aaron Kaufman nach seinem Ausscheiden aus der Show weiter? Eine Rückehr ins Fernsehen möchte der 35-Jährigen derzeit nicht ausschließen, betont aber, dass das erst mal hinten anstehen muss. Für den Fall eines TV-Comebacks hätten die Fans allerdings mit einer Show zu rechnen, die actionreich, wild und "einfach spaßig" ist. Konkrete Pläne gebe es aber derzeit nicht und Kaufman selbst hat genug zu tun, um seine neu gewonnene Freizeit zu gestalten. So etwa in der Werkstatt seiner eigenen Firma, Arclight, die sich auf die Restaurierung und Tuning historischer Ford F-100 spezialisiert hat. Dort gäbe es genug zu tun, da Kaufman während seiner Zeit bei Gas Monkey Garage kaum zum Arbeiten privanten Projekten gekommen war. Außerdem überlegt er, weitere Autos in sein Portfolio aufzunehmen.

News AUTOZEITUNG.de per Whatsapp auf dein Handy!
Whatsapp: AUTOZEITUNG.de abonnieren  

So funktioniert Whatsapp!

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.