Alles zu SUV & Geländewagen auf AUTO ZEITUNG.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW X3 xDrive35i und X5 xDrive35i im Vergleichstest

BMW X3 xDrive35i - BMW X5 xDrive35i

Die jeweils 306 PS starken SUV-Kollegen BMW X3 und X5 versprechen beide großen Fahrspaß. Nur 3350 Euro trennen sie beim Grundpreis

Die eigene Sichtweise ist entscheidend. Ist der neue, gewachsene BMW X3 zu nahe am größeren X5? Lohnt sich daher die Mehrausgabe für den prestigeträchtigen X5 nicht mehr? Oder anders herum: Ist der preisliche Unterschied zwischen X3 und X5 – in unserem Fall beträgt er nur 3350 Euro – so gering, dass sich der Blick auf den X3 fast verbietet? Im Vergleichstest treten beide Allradler mit identischem Antrieb an: einem Dreiliter-Sechszylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und 306 PS, kombiniert mit einer Achtgang-Automatik.

Karosserie

Der neue X3 ist deutlich gewachsen. Im Vergleich zum Vorgänger legte er in der Länge um acht Zentimeter zu, der Radstand vergrößerte sich um 2,5 Zentimeter. Unter den Kompakt-SUV bietet er mittlerweise das größte Raumangebot, auch wenn die Vordersitze vergleichsweise hoch eingebaut sind. Dennoch liegt die Kopffreiheit auf einem Niveau mit der des größeren X5. Dieser ist fast 21 Zentimeter länger, nutzt diese Größe aber fast nur für mehr Kofferraumvolumen. Entscheidend für die höhere Punktzahl beim Raumangebot ist daher die größere Innenbreite in beiden Sitzreihen des X5, wobei er sich gegen Aufpreis auch noch mit einer dritten Sitzreihe (1980 Euro) ausrüsten lässt.

Bei der Variabilität des Laderaums trumpft der X3 mit dreiteilig umlegbaren Sitzlehnen im Fond auf und bietet – wie der X5 – gegen Aufpreis eine elektrisch öffnende Heckklappe (X3: 390 Euro; X5: 560 Euro). Beide Ladeflächen sind bei umgelegten Lehnen nicht ganz eben. Die mögliche Zuladung von 591 Kilo im Test-X5 profitiert von der Auflastung der Anhängelast auf 3750 kg. Damit erhöht sich gleichzeitig auch das maximal zulässige Gesamtgewicht. Der nahezu vollausgestattete und damit 1919 Kilo schwere X3 darf immerhin noch 446 Kilo zuladen, die maximale Anhängelast liegt bei 2400 kg.

Die mögliche Sicherheitsausstattung des X5 bewegt sich dank vieler optionaler Details auf Luxusklasse-Niveau, der X3 hinkt da aber kaum hinterher. Gleiches gilt für die Verarbeitungsgüte und die hochwertigen Materialien.

KarosserieMax. PunkteBMW X5 xDrive35iBMW X3 xDrive35i
Raumangebot vorn1009280
Raumangebot hinten1009169
Übersichtlichkeit705356
Bedienung/ Funktion1008690
Kofferraumvolumen1006757
Variabilität1004742
Zuladung/ Anhängelast806141
Sicherheit150109102
Qualität/ Verarbeitung200184182
Kapitelbewertung1000790719
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW X5 xDrive35i

PS/KW 306/225

0-100 km/h in 6.40s

Allrad, 8 Gang Automatik

Spitze 235 km/h

Preis 55.200,00 €

BMW X3 xDrive35i

PS/KW 306/225

0-100 km/h in 5.80s

Allradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik

Spitze 245 km/h

Preis 51.850,00 €