Polizeiautos aus aller Welt Streifenwagen Einsatzfahrzeuge

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW i8: Neues Polizeiauto in Augsburg?

Augsbuger Polizei macht auf Dubai?

In Augsburg scheint man ungeahnte Geldreserven gefunden zu haben. Im Internet ist ein BMW i8 mit Blaulicht, Augsburger Kennzeichen und grüner Polizei-Folierung aufgetaucht. So was kennen wir sonst eigentlich von den Luxus-Cops aus Dubai.

Das wäre dann doch ein seltener Anblick auf Augsburgs Straßen: Hat sich die dortige Polizei selbst einen Gefallen getan und den heimischen Fuhrpark mit einem neuen Schmuckstück aufgewertet? Ein nagelneuer BMW i8 im schicken Polizei-Grün, mit Schriftzug, Blaulicht und allem Pipapo. Das Datenblatt des Gauner-Jägers auf Plug-in-Hybrid-Technologie liest sich beeindruckend: 362 PS, 570 Newtonmeter, von 0 - 100 km/h in 4,4 Sekunden und 1,5 Liter Hubraum wären eine deutliche Ansage an Augsburgs Unterwelt. Ein besonderer Hingucker ist so ein mindestens 130.000 Euro teurer BMW i8 auf jeden Fall, kennt man so extravaganten Cop-Flitzer doch sonst nur aus Dubai oder den arabischen Emiraten. Dort gibt man sich wenig bescheiden und setzt beim Repräsentieren des Gewalt-Monopols auf den mit 887 PS ausgestattete Porsche 918 Spyder und andere illustre Mitstreiter wie z.B. Lamborghini Aventador, Aston Martin One-77, Bentley Continental, Mercedes-Benz SLS oder Bugatti Veyron.

Bildergalerie: Exotische Polizei-Autos weltweit

BMW i8 für Augsburger Polizei: Wohl eine Fälschung

autozeitung.de hat es sich nicht nehmen lassen und bei der Augsburger Polizei angerufen. Leider war der Freitagnachmittag ein dafür ungünstiger Zeitpunkt. Von der Einsatzleitung erfuhren wir jedoch: "Wir ermitteln auch schon!", mit einem Augenzwinkern. Dem Beamten am Telefon war der BMW i8 jedenfalls nicht bekannt. Wir bleiben natürlich am Ball.

Polizeiautos: Supersportler in Dubai & Abu Dhabi

In den USA setzt man bei der Verbrecherjagd übrigens auch auf Plug-In-Hybride. Am 11. September 2015 präsentierte das Los Angeles Police Department der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz schon mal zwei der neuen Modelle, die künftig auf der Jagd nach Verbechern zum Einsatz kommen. Die beiden Spezialanfertigungen, ein unerhört schneller Tesla Model S P85D (700 PS) und der vergleichsweise ungewöhnlich daherkommende BMW i3 (172 PS), sind aber erstmal nur die Vorhut und sollen von den Beamten auf Probe gefahren werden. Inzwischen hat das LAPD den Fuhrpark ebenfalls um einen BWM i8 aufgestockt.


Julian Islinger