Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Bundesweiter Blitzmarathon 2015: Standorte der Messstellen laut Polizei

Bitte freundlich lächeln

Morgen startet der bundesweite Blitzmarathon 2015: Von 6.00 Uhr bis 24.00 Uhr werden an tausenden Standorten in Deutschland die Geschwindigkeiten gemessen. Viele Messstellen geben die Behörden vorab bekannt. Wir haben die Blitzer-Standorte für Sie zusammengestellt

Wer morgen früh spät dran ist, sollte dennoch den Fuß vom Gas nehmen - oder Bußgeld und eventuell sogar Punkte in Kauf nehmen. Denn morgen, am 16. April, startet um 6:00 Uhr der nächste Blitzmarathon. Bundesweit ist es der dritte, doch erstmals findet die Raser-Jagd europaweit statt. 21 EU-Länder nehmen an dem ersten europaweiten Blitzmarathon teil. „Bei der Verkehrssicherheit zieht Europa an einem Strang. Geschwindigkeit ist überall der Killer Nr. 1“, erklärte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD). „Deshalb ist es wichtig, dass viele europäische Staaten mitmachen.“ Tempo-Sünder werden kaum eine Chance haben den wachsamen Augen und Objektiven der Polizei zu entgehen: Rund 13.000 Polizisten warten an 7000 Standorten bundesweit.

Blitzmarathon 2015: Standorte der Messstellen laut Polizei

Im vergangenen Jahren starben in der Europäischen Union 25.700 Menschen bei Verkehrsunfällen, die auf überhöhte Geschwindigkeit zurückgeführt wurden. Allein in Deutschland verzeichnete die Polizei 3350 Tote, ein Zahl, die im Vergleich zu 2013 (3339 Verkehrstote) sogar leicht anstieg.

„Der Blitz-Marathon ist ein Baustein in unserer Gesamtstrategie für mehr Verkehrssicherheit“, sagte Jäger. „Unser Konzept besteht aus deutlich mehr täglichen Geschwindigkeitskontrollen rund um die Uhr und größerer Transparenz.“ Die Polizei hat im vergangenen Jahr 2,5 Millionen Temposünder bei ihren Messungen festgestellt. Ralf Jäger: „Wir gehen konsequent gegen zu schnelles Fahren vor. Dabei ist für uns ist ganz klar: Es geht darum die Köpfe der Menschen zu erreichen und nicht die Portemonnaies.“

Dabei zielen die Ordnungshüter nicht darauf ab möglichst viele Raser zur Kasse zu bitten, sondern Verkehrsteilnehmer für die Gefahren bei zu hohen Geschwindigkeiten zu sensibilisieren und so Unfällen vorzubeugen. Aus diesem Grund geben die Polizeistellen der Bundesländer auch die Messstellen bekannt. Wohl mit dem Hinweis, dass nicht alle aufgeführt werden.

Die aktuell bekannten Messstellen beim Blitzmarathon 2015 haben wir für Sie entsprechend den einzelnen Bundesländern aufgeschlüsselt. Hinweis: Schauen Sie häufiger auf den Sie betreffenden Info-Seiten nach. Die Liste der Messstellen wird in vielen Regionen ständig aktualisiert. Und noch etwas hat sich verändert: Im letzten Jahr weitete einzig Bayern die Geschwindigkeitskontrollen auf eine ganze Woche aus, in diesem Jahr verfahren viele Bundesländer ähnlich. Manche Polizeibehörden "trainieren" schon am 15. April - wie wir erleben durften auch in Köln. Einzig Autofahrer in Schleswig-Holstein müssen nicht hinter jeder Ecke einen Blitzer befürchten. Der Blitzmarathon fällt aus. Aufgrund des G7-Gipfels in Lübeck fehlen dem Bundesland die Kapazitäten, die Ordnungshüter seien bereits gebunden.

Blitzmarathon - an diesen Standorten wird geblitzt:

    •    Baden-Württemberg
    •    Bayern
    •    Berlin
    •    Brandenburg
    •    Bremen und Bremerhaven
    •    Hamburg
    •    Hessen
    •    Mecklenburg-Vorpommern
    •    Niedersachsen
    •    Nordrhein-Westfalen
    •    Rheinland-Pfalz
    •    Saarland
    •    Sachsen
    •    Sachsen-Anhalt
    •    Schleswig-Holstein (nimmt nicht am Blitzmarathon teil)
    •    Thüringen

 
Michael Gorissen