Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Golf R 420 (2016): Neue Informationen

Power-Golf R 420 kommt!

VW dreht am Leistungsrad! Mit Fünfzylinder und brutalen 420 PS kommt der Golf R 420 noch in diesem Jahr auf die Straße – und wird der Konkurrenz ordentlich einheizen. Die neuesten Informationen zum Über-Golf!

Noch vor kurzer Zeit testete VW den Golf R 400 mit einem extrem gezüchteten, 400 PS starken Zweiliter-Vierzylinder. Doch Pustekuchen, es wird ein Fünfzylinder! Mit "nur" 400 PS befürchtet VW wohl, dass dem Golf schnell der Rang abgelaufen wird. Daher berichtet die Autobranche einhellig, dass der Golf als R 420 auf den Markt kommen und der Konkurrenz ordentlich um die Ohren fahren wird. Unter der Haube des R 420: der von Audi bekannte 2,5-Liter-Fünfzylinder. Eigentlich ist der modulare Querbaukasten (kurz: MQB) nur für quer verbaute Vierzylinder-Motoren gedacht, aber mit einigen Änderungen passt auch ein Fünfender in den Golf. Deftige 420 PS soll das Triebwerk leisten, das rund 500 Newtonmeter maximales Drehmoment entwickelt.

Bildergalerie starten: VW bringt den Golf R 420 mit 420 PS

Der Golf R 420 knallt in unter vier Sekunden von 0 auf 100!

Schon mit 20 PS weniger rauschte die 400-PS-Studie in nur 3,9 Sekunden auf Tempo 100, und ohne elektronische Sperren auf eine Top-Speed von 280 km/h. Beides dürfte der VW Golf R 420 definitiv toppen. Zumal mit deutlich kernigerem Klang! An den Plänen, den Über-Golf mit Allradantrieb 4Motion und DSG – aber mit sieben statt sechs Gängen – auszustatten, ändert sich auch mit dem R 420 nichts. Nach derzeitigen Informationen dürfte der VW Golf R 420 schon 2016 kommen. Allerdings nur als Kleinserie und für den deftigen Preis von 50.000 Euro.

Mehr zum Thema: VW Golf 7 Facelift auf Genfer Autosalon 2016

Alexander Koch