Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Infiniti Q60S (2016): Preis

Preis für den Q60 bekannt

Der Infiniti Q60 (2016) und sein sportlicher V6-Bruder Q60S stehen ab sofort bei den Händlern. Wir verraten die Preise, zu denen der Basis-Vierzylinder und die Sport-Variante zu haben sind.

Ab sofort hat Nissans Premiummarke einen neuen Angreifer auf dem Markt: den Infiniti Q60 (2016). Der Preis zum Start liegt bei 44.500 Euro für die Basis-Ausstattung. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wächst der Infiniti Q60 (2016) in die Breite und misst nun 1,85 Meter. Für den Einstiegspreis gibt es den Basis-Turbomotor mit vier Zylindern, Zweiliter-Hubraum und 211 PS sowie 350 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Der Heckantrieb sorgt dabei für optimales Lenkverhalten und hohe Dynamik, was sich auch die Allrad-Version, die etwas später auf den Markt kommen und Q60S heißen wird, durch eine heckbetonte Kraftverteilung zunutze macht. Im Allradler, der ab 56.990 Euro zu haben ist, sorgt ein Dreiliter-V6 für Vortrieb. Der Direkteinspritzer leistet 405 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 475 Newtonmeter, wie schnell der Infiniti Q60S (2016) auf 100 sprintet, wird allerdings noch nicht verraten. Für Komfort beim Fahren sorgt im in beiden Versionen der Assistent "Direct Adaptive Steering", womit der Fahrer das Lenk-Verhalten des Wagens selbst bestimmen kann. Die V6-Variante kommt außerdem mit einem adaptiven Lenk- und Fahrwerkssystem. Wieviel hier auf den Basispreis aufgeschlagen wird, lässt Infiniti allerdings noch offen.

Bildergalerie starten: Infiniti Q60 (2016)

Infiniti Q60S (2016) im Video:

 

Infiniti Q60 (2016) zum Preis ab 44.500 Euro

Die wohl größte Neuheit im Cockpit des Infiniti Q60 (2016) wird das "InTouch System", denn erstmals wird die neueste Generation in einem Wagen verbaut. Damit bekommt der Fahrer volle Kontrolle über sein Fahrzeug und kann bequem alle Einstellungen an Motor, Federung, Lenkung, Sitzposition, Klimaanlage, Audio und Navigation vornehmen. Mit der passenden App haben bis zu drei Fahrer stets alle Informationen zum Infiniti Q60 (2016) auf dem Smartphone oder PC griffbereit und können verschiedene Parameter wie Fahrzeug-Standort, ABS, Airbags, Bremsen, Motor, Ölstand und Reifendruck sowie Fehlermeldungen jederzeit einsehen. Außerdem bringt das Neue InTouch System Pannenhilfe auf Knopfdruck, Fernsteuerung von Hupe und Blinker gegen das lästige Suchen auf dem Parkplatz und eine Tracking-Funktion, die im Falle eines Diebstahls hilft, das Auto wiederzufinden. Mehr zum Thema: Infiniti QX30 im Test

Mehr zum Thema: Alle Autos auf dem Autosalon Paris 2016

Lena Reuß