Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi SQ2 (2018): Neue Fotos (Update)

Audi arbeitet am SQ2 mit 310 PS!

Audi macht Dampf! Erste Fotos zeigen, die Ingolstädter arbeiten am 310 PS starken Audi SQ2. Der Prototyp läuft sich auf dem Nürburgring warm und könnte schon 2018 ins Rennen einsteigen.

Der neue Audi Q2 ist erst ab November 2016 erhältlich, doch schon jetzt arbeitet Ingolstadt am kompakten Dampfhammer Audi SQ2! Erste Fotos zeigen den SQ2-Prototypen auf Abstimmungsfahrten über den Nürburgring. Zur unserer Freude präsentiert sich der neue SQ2 (2018) frei von jeglicher Tarnung. Daher ist die neu gestaltete, dank großer Lufteinlässe auch deutlich aggressivere Front am Audi SQ2 bestens zu erkennen. An der Seite des SQ2 dominiert der weit ausgestellte Schweller, an seinen Enden zeigen sich große Alufelgen. Sicherlich wird auch die Bremsanlage des neuen SQ2 angepasst. Die auf den Fotos noch schwarzen Außenspiegel und D-Säulen erwarten wir beim Serien-SQ2 in gebürstetem Aluminium, wie es für die S-Modelle von Audi so typisch ist. Am Heck des Audi SQ2 machen gleich vier Auspuff-Endrohre auf das Topmodell des Audi Q2 aufmerksam. Motorsenseitig gilt es als recht wahrscheinlich, dass der Audi SQ2 den Zweiliter-TFSI vom Audi S3 übernimmt. Seineszeichens satte 310 PS stark! Mehr zum Thema: Das ist der RS Q3 performance

Bildergalerie: Audi SQ2 (2018)

Audi SQ2 kommt nicht vor 2018

Damit die Leistung von 400 Newtonmeter maximales Drehmoment im SQ2 auch bestens auf die Straße kommt, dürfte auch der quattro-Antrieb im neuen Audi SQ2 als gesetzt gelten. Mit über 300 PS unter der Haube sind im Audi SQ2 Sprintwerten von gut fünf Sekunden von Null auf Tacho 100 zu rechnen! Genauso deftig wie der Auftritt wird sicherlich auch der Preis des SQ2: Wir erwarten einen Einstiegspreis von mindestens 40.000 Euro. Allerdings nicht vor 2018 – erst dann wird der Audi SQ2 voraussichtlich Marktreife erlangen. Mehr zum Thema: Alle Informationen zum neuen Audi Q2

Mehr zum Thema: Unsere erste Fahrt im Audi Q2

 

 

Alexander Koch