Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Dacia Duster: Tuning mit Jeep-Grill

Dacia als Low-Budget-Jeep

Wer heimlich von Jeep träumt, aber nur das Geld für den Dacia Duster hat, ging bislang leer aus. Ein Makel, den ein russischer Tuner mit einer preiswerten Image-Kur auspolieren kann: in Form eines zum Duster passenden Jeep-Kühlergrills.

Für nur 260 US-Dollar gibt's einen Jeep. Was erstmal unglaubwürdig klingt, stimmt tatsächlich. Die Rezeptur geht so: Man nehme mit dem Dacia Duster die wohl günstigste Variante, einen (wenn auch kleinen) SUV zu fahren. Der anschließende Preisvergleich zum Einsteigermodell von Jeep zeigt, dass der Baby-Jeep mit knapp 20.000 Euro Basispreis satte zehn Scheine über dem Dacia Duster liegt. Mit dem Duster geht's zwar in die richtige Richtung, doch verhält sich der Dacia zum Jeep, wie der Beetle zum Käfer – Original bleibt Original. Einen winzigen Anteil der gesparten 10.000 Euro aber lässt sich in den Nachbau des typischen Sieben-Slot-Kühlergrills investieren. Damit kriegt der Dacia Duster ein wenig vom Geländewagen-Image von Jeep ab. Ein findiges Kerlchen in Russland bietet diesen Tuning-Kühlergrill an, das den Dacia Duster also in ein Small-Size-Einsteiger-Jeep verwandelt. Doch macht auch ein angeklebtes Jeep-Image aus dem Dacia Duster noch lange keinen hochtalentierten Geländekraxler.

Bildergalerie: Dacia Duster mit Jeep-Kühlergrill

21 Zentimeter Bodenfreiheit am Duster

Dafür bietet der Duster mit Böschungswinkeln von 30 Grad vorne und 36 Grad hinten einfach nicht die besten Voraussetzungen. Dank 21 Zentimeter Bodenfreiheit aber kann der 2010 erschienene Allrad-Duster wohl die allermeisten Aufgaben meistern. Und da bei den kleineren Modellen von Jeep schon lange kein dicker V8, sondern biedere Vierzylinder unter der Haube arbeiten, ist der Unterschied zum Dacia Duster längst nicht mehr so groß. Den Dacia gibt's nämlich mit drei Benzin- und drei Dieselmotoren mit 1,2 bis 1,6 Litern Hubraum und einer Leistungsspanne von 86 bis 125 PS. Wenn aber das nicht reicht, hilft alles nichts: Wer mehr will, muss tiefer in die Geldbörse und zum Original greifen.

Mehr zum Thema: VW Golf 7 mit Golf-1-Front

Alexander Koch