Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M760Li (2016): V12 mit 600 PS

Erste Fotos BMW M760Li

Ein kleiner Fehler im Konfigurator verrät, dass der BMW M760Li kommt. Das 7er-Topmodell startet Ende 2016 mit einem über 600 PS starken V12-Biturbo.

Das kommende Topmodell der BMW 7er-Reihe heißt BMW M760Li. Kurzzeitig tauchte der starke 7er im BMW-Konfigurator auf. Bimmertoday-Leser Hauke bemerkte den Fehler und ließ die Bilder dem Blog zukommen. Der Leak zeigt den neuen BMW 7er mit M760Li-Schriftzug am Heck und verrät damit, dass ein BMW M7 nahezu ausgeschlossen ist. Dennoch dürfen wir uns auf einen leistungsstarken Zwölfzylinder freuen. Voraussichtlich kommt im neuen BMW M760Li der V12-Motor mit sechs und 6,6 Litern Hubraum zum Einsatz, den wir bereits aus den alten Topmodellen der 7er-Reihe sowie den Rolls-Royce-Luxusschlitten Ghost und Wraith kennen. Für den BMW M760Li wird der Zwölfender überarbeitet für geringere Verbräuche und eine bessere Leistungsausbeute. Denn hier hat BMW nachzulegen. Im Vergleich zu den Powerlimousinen der Konkurrenz, klafft eine riesige Lücke. Mercedes-AMG führt aktuell mit dem 630 PS starken S 65 die Leistungsstatistiken in der Luxusklasse an, dicht gefolgt von dem jüngst auf der L.A. Auto Show präsentierten Audi S8 plus mit 605 PS. BMW hält zurzeit mit dem 750Li dagegen, der als stärkster 7er allerdings nur 450 PS leistet.

Mehr zum Thema: Offizielle Vorstellung BMW M760Li

Der BMW M760Li kommt mit V12-Biturbo und über 600 PS

Der V12-Biturbo im BMW M760Li wird die Scharte auswetzen und mit über 600 PS den Rivalen aus Stuttgart und Ingolstadt auf Augenhöhe begegnen. Vor Ende 2016 rechnen wir allerdings nicht mit einem Marktstart. Genug Zeit, um ausreichend Euros beiseite zu schaffen. Aktuell ist der BMW 750Li xDrive mit 112.700 Euro der teuerste 7er im Programm. Für den M760Li mit über 150 Zusatz-PS und dickem V12-Aggregat werden die Münchener einen deftigen Aufpreis verlangen. Wir gehen von fast 150.000 Euro aus. Eines dürfte hingegen sicher sein: Den M760Li wird es nur als Langversion geben. Ob BMW die Powerlimousine auch mit Hinterradantrieb anbietet, ist fraglich. Der Allradantrieb xDrive wird wohl gesetzt sein.

Erwischt: Erste Fotos vom neuen BMW 5er GT

Michael Gorissen