Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Golf GTD Variant 2015: Neuer Top-Diesel im Kompakt-Kombi

Mehr Power für Papa

Ab sofort bestellbar: Der neue VW Golf GTD Variant kombiniert die Alltagsqualitäten des Golf Variant mit der Power des Golf GTD

Zwischen dem stärksten Benziner und dem stärksten Diesel für den VW Golf Variant liegen nicht weniger als 150 PS: Während der Golf R Variant mit 300 PS wuchern darf, war bei den Selbstzündern bisher schon bei 150 PS das Ende der Fahnenstange erreicht. Zum Genfer Autosalon 2015 werden die Kräfteverhältnisse etwas enger zusammenrücken, denn die Wolfsburger haben einen neuen Top-Diesel auf der Agenda.

VW Golf GTD Variant: Neuer Top-Diesel im Kompakt-Kombi

Der neue VW Golf GTD Variant nutzt das Kraftpaket des gewöhnlichen Golf GTD, auch im Mittelklasse-Kombi kommt künftig der 184 PS starke 2.0 TDI mit einem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter zum Einsatz. Mit dem starken Turbodiesel beschleunigt der Golf Variant in 7,9 Sekunden auf Landstraßentempo, bleibt aber dennoch sparsam: Im EU-Zyklus verbrennt der Golf GTD Kombi 4,4 Liter auf 100 Kilometer.

Die zu den Fahrleistungen passende Optik liefern rundum geänderte Schürzen, die charakteristische Wabenstruktur am Kühlergrill und Schwellerverbreiterungen. 17 Zoll-Felgen sind serienmäßig montiert, auf Wunsch sind auch 18-Zöller erhältlich. Abgerundet wird der dynamischere Auftritt mit einer Tieferlegung um 15 Millimeter, eine schwarze Dachreling und verchromte Doppel-Endrohre. Innen lassen Sportsitze mit Karo-Muster und Schalthebel im Golfball-Design keine Zweifel an der scharfen GTI-Verwandtschaft des Power-Kombis.

Die Familenkasse belastet der neue VW Golf GTD Variant mit einem Preis von 31.975 Euro, darin enthalten ist allerdings eine umfangreiche Serienausstattung von abgedunkelten Rückleuchten und Multifunktionslenkrad bis hin zu Bi-Xenon-Scheinwerfern.

Benny Hiltscher