Alle News & Highlights zum Genfer Autosalon 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Alfa Romeo Giulia (2016): Preise und Marktstart

Alfa Romeo Giulia ab 33.100 Euro

Die neue Giulia von Alfa Romeo kommt am 10. Mai in den Handel. Die Basis-Variante gibt es ab 33.100 Euro. Für die Quadrifoglio-Version werden 71.800 Euro fällig.

Preise und Marktstart für den Alfa Romeo Giulia (2016) stehen jetzt fest. Die Basis-Giulia ist in der 2,2-Liter -Motorisierungsvariante mit 136 PS für 33.100 Euro zu haben, oder – für 1000 Euro Aufpreis – mit 150 PS. Diese Variante gibt es auch als Diesel mit gleicher PS-Zahl. Die Variante Quadrifoglio mit 2,9-Liter-V6 Bi-Turbo und 510 PS kostet 71.800 Euro. Zwischen den beiden Extremen liegt das Modell Alfa Romeo Giulia Super mit 150-180 PS, das preislich zwischen 35.900 Euro und 39.650 Euro rangiert. Die Benziner-Version hat 150 PS, Diesel gibt es mit 150 oder 180 PS. Letztere ist speziell auf Firmenkunden und Selbstständige ausgerichtet. Die Turbodiesel sind mit Sechsgang-Handschaltgetriebe oder Achtgang-Automatikgetriebe kombinierbar, die Benziner werden nur mit manuellem Sechsganggetriebe ausgerüstet. Ab dem 10. Mai gibt es die ersten Giulias zu kaufen, das günstigste Basis-Modell steht etwa Mitte Juni beim Händler. Die neue Giulia hat eine exakt ausgewogene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (50:50) und Hinterradantrieb. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören ein Kollisionswarnsystem mit autonomer Notbremsfunktion, Fußgänger-Erkennung, ein integriertes Bremssystem, Spurhalteassistent und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzung.

Bildergalerie: Alfa Romeo Giulia (2016)

Preise und Marktstart für Alfa Romeo Giulia jetzt bekannt

16-Zoll-Leichtmetallfelgen sind ebenfalls Bestandteil der Serienausstattung wie eine Zweizonen-Klimaautomatik, die Fahrdynamikregelung Alfa D.N.A. und das Infotainmentsystem Alfa Connect Radio mit einem 6,5-Zoll großen Bildschirm. Die Variante Giulia Super verfügt zudem über Sitze mit einer Leder/Stoff-Kombination, Fensterrahmen mit Zierleiste in Chrom-Optik, die Leichtmetallfelgen sind nochmal ein Zoll größer. Auch das Fahrzeuginformations-Center ist mit 7-Zoll großem Bildschirm leicht angewachsen. Parksensoren hinten runden das Paket dieser Variante ab. Im Top-Modell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, wird der Innenraum beherrscht von Sportsitzen mit Bezügen aus Leder/Alcantara-Mix und dem Quadrifoglio-Sportlenkrad mit rotem Motorstart-Knopf. Kohlefaser als Baustoff wurde verwendet für die Dekorleisten an der Armaturentafel, der Mittelkonsole und den Türen. Zusätzlich sind Motorhaube und Dach aus dem Werkstoff. Totwinkel-Assistent, eine Rückfahrkamera, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Kurvenlicht-Funktion, Scheinwerferwaschanlage und LED-Tagfahrlicht erhöhen die Sicherheit. Das Businesspaket für die Basis- und Super-Variante beinhaltet darüber hinaus elektrisch anklappbare Außenspiegel.

Mehr zum Thema: Vorstellung der Alfa Giulia mit 510 PS

 
Benny Hiltscher/Alexander Koch