Mercedes C-Klasse T-Modell 2014: C 250 BlueTEC im Fahrbericht Der „T“ ist fertig

28.07.2014

Im September rollt Daimlers neuer Designerkombi zu den Händlern. Die praktischste aller C-Klassen sollin Sachen Sicherheit, Qualität und Komfort den Klassenstandard neu definieren. Exklusive Ausfahrt mit dem Top-Diesel

Kombis stecken ordentlich was weg, lassen sich in ihrem Innern mal mehr, mal weniger klug umbauen und sehen meistens auch noch besser aus als die Limousinen, auf denen sie basieren. Längst sind sie in die höheren Regionen der Auto-Hackordnung vorgedrungen – mit außerordentlichem Erfolg. Gut zwei Drittel aller im letzten Jahr hierzulande verkauften Mercedes C-Klassen waren Kombis.

Der konkurrierende BMW 3er Touring kommt mit rund 61 Prozent auf einen ähnlichen Wert, und beim VW Passat drückt der Variant-Anteil von 85 Prozent die Limousine sogar an den Rand der Bedeutungslosigkeit. Das dürfte sich auch bei deren Neuauflage kaum ändern, die – Achtung, Premium-Alarm – jetzt eine Stufe höher gesetzt werden soll.

Den Wolfsburger Wunsch nach Einlass in die Business-Class sieht Mercedes gelassen. Mit dem Stauraumgewaltigen E-Klasse T-Modell (695 bis 1950 Liter) und dem noblen CLS Shooting Brake haben die Schwaben zwei waschechte Luxus-Kombis im Programm.

Künftig soll das komplett neue C-Klasse T-Modell die Grenze zu den volkstümlichen Volumenherstellern noch schärfer ziehen. In der höchsten Ausbaustufe später dann sogar als C 63 AMG mit einem fast 500 PS starken 4,0-Liter-V8 im Bug, der – in anderen Leistungsstufen – auch dem neuen Mercedes-AMG GT Beine machen soll.

 

DAS GÜNSTIGSTE C-KLASSE T-MODELL KOSTET 35.224 EURO

Den Einstieg in die Welt des neuen, ab sofort bestellbaren C-Klasse T-Modells markiert der C 180, unter dessen langer Haube ein 156 PS starker 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner Dienst tut. Kostenpunkt: 35.224 Euro. Gute 10.000 Euro mehr werden für den einstweilen leistungsstärksten Turbodiesel fällig, der im C 250 BlueTEC 204 PS mobilisiert und grundsätzlich mit der Siebenstufen-Automatik 7G-TRONIC PLUS verbunden ist.

Deren kurzer Wählhebel sitzt wie bei allen neuen Mercedes-Pkw am Lenkrad. Schaltwippen erlauben jederzeit den individuellen Eingriff ins Geschehen. Allerdings geht der 2,1-Liter-Turbodiesel mit einem sehr saftigen Drehmoment von bis zu 500 Newtonmetern zu Werke, sodass man Gangwechsel getrost dem gut angepassten Automaten überlassen kann.

Das zur weltweit ersten Testfahrt bereitgestellte, üppig ausstaffierte neue T-Modell leuchtet im Farbton Billantblau-Metallic (Aufpreis 928 Euro). Sein Qualitätseindruck entspricht eher der Ober- denn der Mittelklasse. Alle Tasten und Hebel arbeiten mit fein defi nierten Widerständen.

Penibel eingesetzte Details wie die kreisrunden Lüftungsdüsen, Schalterleisten und die als Tubes gestalteten Armaturen sowie blitzsaubere Übergänge und Passungen der im Innenraum verbauten Materialien unterstreichen das hohe Niveau der neuen C-Klasse.

Gleiches gilt für den Aufbau, dem auch auf ruppigem Untergrund kein Mucks zu entlocken ist. Im Kennenlern-Benz war die sehr empfehlenswerte, allerdings aufpreispflichtige Luftfederung (1416 Euro) verbaut, deren adaptive Dämpfer im Komfortmodus mancher Straße ihre schlechten Gewohnheiten austreibt. Keine Frage: In diesem Punkt ist die C-Klasse das Maß der Dinge.

In Bezug auf die hohe Fahrsicherheit, den stoischen Geradeauslauf und die jederzeit gute Traktion steht der Kombi seinem 1666 Euro billigeren Limousinen-Pendant in nichts nach. Klar überlegen ist er dafür beim variablen Laderaum, der sich mit 1510 Litern im Rahmen des Premium-Mittelklasse-Üblichen bewegt. Daimlers neuer „T-Wagen“ kommt am 13. September zu den Händlern.

Unser Fazit

Auch beim neuen T-Modell der C Klasse hat Mercedes alles richtig gemacht. Der Fünftürer bietet bei einem klassenkonformen Platzangebot ein hohes Maß an aktiver und passiver Fahrsicherheit, dank Luftfederung (1416 Euro) einen überragenden Fahrkomfort und ein Qualitätserlebnis auf sehr hohem Niveau. Sein Nachteil ist der markentypisch hohe Preis

Stefan Miete

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.