Lamborghini Murciélago

Tiefer, breiter, lauter und natürlich schneller: der Lamborghini Murciélago war von 2001 bis 2010 die ultimative Fahrmaschine aus dem kleinen italienischen Dorf Sant' Agata Bolognese. Ab Werk schlummerten in seinem Heck 580 Pferde, die beim leichten Antippen des Gaspedals mit einem brüllenden Sound den Italiener nach vorn trieben. 2007 erschien mit dem Reventón ein Sondermodell, das eher an einen Kampfjet erinnert als an ein Auto. 2011 löste der Aventador den Murciélago ab.

Champions mit 4458 PS
Faszination Auto

Champions mit 4458 PS

Sie gehören zu den stärksten ihrer Zunft. Acht Supersportwagen treffen sich zum Schlagabtausch. Triebwerke mit sechs, acht, zehn oder zwölf Zylindern, Heck- oder Allradantrieb – hier ist alles erlaubt