Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Triturbo-Diesel: 272 PS-Version & 10-Gang-DSG in Arbeit

Dreifach hält besser

Volkswagen rüstet auf: Mit elektrischem Verdichter wird der VW Biturbo-Diesel zum veritablen Sportmotor mit 272 PS

Erst vor ein paar Monaten hat Volkswagen den Biturbo-Diesel mit 240 PS als stärksten Selbstzünder im neuen Passat angekündigt, nun planen die Wolfsburger bereits den nächsten Schritt. Als Ergänzung zum aktuellen Layout mit zwei Abgas-Turboladern soll ein elektrisch angetriebener Verdichter verbaut werden, der für rasantes Ansprechverhalten sorgt und den Abgas-Ladern etwas mehr Zeit zum Luftholen lässt.

VW Triturbo-Diesel: 272 PS-Version & 10-Gang-DSG in Arbeit

Neben dem Electric Booster genannten Verdichter, der den 2.0 TDI praktisch zum Triturbo-Diesel macht, sollen auch ein variabler Ventiltrieb und ein weiter optimierter Ladungswechsel für eine gesteigerte Spitzenleistung sorgen: Die Rede ist von 200 kW, also 272 PS. Eine solche Leistungsabgabe würde den 2.0 TDI Triturbo zum stärksten Vierzylinder-Diesel der Welt machen!

Und das Beste: Trotz der gesteigerten Leistung soll der neue Motor weniger Durst haben als der 240 PS starke Biturbo-TDI. Auf den Markt kommen soll der Power-Diesel mit Common-Rail-Einspritzung in zwei bis drei Jahren, rund 550 Newtonmeter versprechen dann äußerst souveräne Fahrleistungen – voraussichtlich in Passat und Touareg, aber auch in anderen Modellen des VW-Konzerns.

Kombinert werden kann der Top-TDI dann auch mit einem 10-Gang-DSG, das derzeit für Fahrzeuge mit quer montierten Motoren (MQB) entwickelt wird. Das Zehngang-Doppelkupplungsgetriebe braucht nicht mehr Bauraum als das aktuelle DSG mit 7 Gängen, erlaubt aber eine größere Spreizung und begünstigt folglich bessere Fahrleistungen und niedrigeren Verbrauch.

Weitere 5 bis 10 Prozent will Volkswagen mit neuer Mild-Hybrid-Technik einsparen. Dank eines zusätzlichen Generators kann der Verbrennungsmotor in Schubphasen komplett ausgeschaltet werden, den benötigten Strom für Bremskraftunterstützung, Servolenkung, Radio & Co. liefert eine Lithium-Ionen-Batterie. In derartigen Segel-Phasen fährt das Auto völlig emissionsfrei.

Benny Hiltscher